In der Uni-Aula am Wilhelmsplatz

Benefizkonzert für Jugend musiziert

Universität Göttingen: In der schönen Aula am Wilhelmsplatz findet ein Konzert statt. Foto: Kopietz

Göttingen. Ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung „Jugend musiziert“ gibt es am Sonntag, 14. Juni, um 11 Uhr findet in der Aula der Universität Göttingen am Wilhelmsplatz.

Dort präsentieren sich junge Talente, deren musikalischen Werdegang die Stiftung maßgeblich unterstützt hat. Veranstalter ist der Rotary Club Göttingen-Süd.

Gerade einmal zwölf Jahre alt sind Eric Edmundson und Andreas Dobbelstein. Das beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Landesebene äußerst erfolgreiche Klavierduo eröffnet das Konzert.

Den Höhepunkt bildet die 1995 in Hannover geborene Künstlerin Elisabeth Brauß. Sie gewann mehrfach erste Preise beim Bundeswettbewerb, ist Trägerin des Prätorius Musikpreises Niedersachsen und gewann 2015 den ersten Preis beim Wettbewerb „Ton und Erklärung“. Sie gastierte auch am Konzerthaus Berlin, in der Hamburger Laeisz-Halle, beim Beethovenfest Bonn sowie beim Schleswig-Holstein-Musikfestival. Dazu kamen internationale Auftritte.

In Göttingen wird Elisabeth Brauß vor allem mit Werken von Frédéric Chopin und mit Robert Schumanns „Faschingsschwank aus Wien, op. 26“ zu hören und zu erleben sein. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.