Viele Online-Aktionen

Besondere kirchliche Angebote zum Osterfest in der Region Göttingen

Blick ins Innere von St. Michael: Aus der Göttinger Citykirche wird am Sonntag ab 11.30 Uhr ein Gottesdienst übertragen. Foto: privat/nh
+
Aus der Göttinger Citykirche St. Michael werden insgesamt vier Gottesdienste live übertragen.

Über die Ostertage gibt es in der Region Göttingen zahlreiche besondere Angebote. Hier eine kleine Übersicht.

Hier eine kleine Übersicht:

Göttinger Stadtgeläut in der Osternacht

In der Osternacht am Samstag, 11. April, um 22 Uhr gibt es von den Kirchtürmen der Innenstadt volles Ostergeläut. Dabei können alle ihre Osterkerzen gut sichtbar für unsere Nachbarn ins Fenster stellen. Jede und jeder an seinem Ort – und doch in osternächtlichem Miteinander. Nach dem großen Stadtgeläut spielen der Turmbläser von St. Johannis und der Glöckner von St. Jacobi abwechselnd Osterlieder.

Ostern vom Balkon

Am Ostersonntag, 12. April, erklingt um 10.15 Uhr das Lied „Christ ist erstanden“, gespielt oder gesungen von möglichst vielen Menschen an unterschiedlichsten Orten. Das ist die Idee der Aktion „Ostern vom Balkon“, zu der das Posaunenwerk Hannover am höchsten christlichen Feiertag aufruft. Zudem hat das ZDF die Initiative aufgegriffen. Es will die um 9.30 Uhr beginnende Übertragung des Fernsehgottesdienstes mit dem Osterlied beenden und so die Brücke zu der besonderen Aktion schlagen. Weitere Infos gibt es hier

Geöffnete Kirchen an Karfreitag und Ostern

Karfreitag und Ostern können auch dieKirchen im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen zum stillen Gebet geöffnet werden. Die Landesregierung hatte einer Kirchenöffnung für einzelne Gläubige zugestimmt. Voraussetzung ist, dass die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Mehr Informationen gibt es auf den Internetseiten der Gemeinden, die über die Internetseite des Kirchenkreises Göttingen zu finden sind. Dort kann sich auch über viele weitere Angebote informieren.

Gottesdienste aus der Citykirche St. Michael Göttingen

Aus der Göttinger Citykirche St. Michael wird am Gründonnerstag, 9. April, um 20 Uhr die Messe vom letzten Abendmahl übertragen. Am Karfreitag, 10. April, ist um 15 Uhr die Feier vom Leiden und Sterben Christi zu sehen, am Karsamstag, 11. April, beginnt um 21 Uhr die Osternacht und am Ostersonntag, 12. April, um 11.30 Uhr die Messe vom Ostertag. Alle Livestreams sind hier abrufbar. 

Orgelmusik zur Passion aus der Jacobi-Kirche Göttingen

Die Andacht zur Todesstunde Jesu zählt seit vielen Jahren zu den wichtigsten und am besten besuchten Musiken in St. Jacobi. Erstmals seit über 60 Jahren muss diese Andacht nun aufgrund der Pandemie ausfallen. Stattdessen lädt die Kantorei St. Jacobi in diesem Jahr zur virtuellen Karfreitagsmusik. Kantor Stefan Kordes spielt Orgelmusik zur Passion an der viermanualigen Ott-Schmid-Orgel: Im Mittelpunkt steht der Choral "O Mensch, bewein dein Sünde groß" aus dem "Orgelbüchlein" von Johann Sebastian Bach. Den Rahmen bilden zwei der dramatischsten und größten Orgelwerke der Barockzeit: Das Praeludium e-Moll des Husumer Organisten Nicolaus Bruhns sowie "Praeludium und Fuge e-Moll" von Johann Sebastian Bach. Die Orgelmusik ist ab Karfreitag, 10. April, hier abrufbar und bleibt bis zum Donnerstag, 16. April, online.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.