Göttingen

Besondere Perspektive: Mit dem Rad die Göttinger Kunst- und Kulturszene erkunden

Fahrradparkhaus am Göttinger Bahnhof
+
Treffpunkt für die Stadtführung ist vor dem Fahrradparkhaus am Göttinger Bahnhof

Die Tourist-Information Göttingen bietet eine ganz besondere Stadtführung an, die einen neuen Blickwinkel auf die Göttinger Kunst- und Kulturszene geben soll.

Göttingen – Die Tourist-Information Göttingen bietet eine Stadtführung an, die eine neue perspektive auf die Göttinger Kunst- und Kulturszene eröffnen soll: Kunst-Radfahrt – Kunst, Graffiti und Skulpturen mit dem Fahrrad entdecken. Die besondere Stadtführung findet am Sonntag, 20. Juni, ab 11 Uhr statt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Führung zu Göttinger Kunst- und Kulturszene: Mit dem Fahrrad

Im Vordergrund stehe bei der Führung „die Vielfalt von Kunst im öffentlichen Raum“. Skulpturen und historische Baukunst in der Innenstadt sollen ebenso Thema sein wie Kunst in der Natur und Streetart. Mit dem Fahrrad können Interessierte auch Kunstwerke erreichen, die etwas außerhalb der Innenstädt liegen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Führung soll etwas zwei Stunden dauern. Startpunkt ist vor dem Fahrradparkhaus am Göttinger Bahnhof. Karten sind in der Tourist-Information am Alten Rathaus, Markt 8, erhältlich und kosten neun Euro. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist laut Mitteilung ein rechtzeitiger Kartenkauf oder eine Vorbestellung unter Tel. 05 51 / 49 98 00 empfohlen. (Sarah Schnieder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.