Besondere Vorlesung: Kinder machen Kinder schlau

+
Ein Komodowaran: Die Echsen gelten als die letzten Drachen der Erde. Maximilian Schreier hat einen Vortrag über die Warane vorbereitet.

Göttingen. Bei der letzten Vorlesung der Göttinger Kinder-Uni stehen Mädchen und Jungen als Referenten im Mittelpunkt. Sie stellen am Mittwoch, 11. Februar, ab 17 Uhr im Hörsaal 010 im Zentralen Hörsaalgebäude drei Themen vor.

Die Mädchen und Jungen haben die Vorlesungen gemeinsam mit Studenten vorbereitet und werden bei „Kinder informieren Kinder“ ihre Ergebnisse vor einem großen Publikum vorstellen. Über „Komodowarane“ hat Maximilian Schreier einen Vortrag erarbeitet. Sie gelten als die letzten Drachen der Erde. „Das alte Ägypten“ werden Hannah Nele und Luisa Rode mit ihrem Vortrag vorstellen. Dabei lernen die Zuhörer das Land der Pharaonsen und viele Geheimnisse kennen. Im dritten Vortrag der Veranstaltung geht es um Delfine. Sie gelten als die schnellen Schatten der Meere.

Außerdem werden bei der letzten Vorlesung im Wintersemester die Urkunden für regelmäßige Teilnahme verteilt. Weiterhin werden insgesamt 40 Preise (Buchpreise und Eintrittskarten fürs Badeparadies) verlost.

Wer bei "Kinder informieren Kinder" dabei sein möchte, kann sich ab Mittwoch, 4. Februar, unter dem Menüpunkt Vorlesungen auf der Homepage der Göttinger Kinder-Uni für die Aktion anmelden. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.