Feier im Freien

Besonderer Gottesdienst am Hainberg-Gymnasium in Göttingen

Hainberg-Gymnasium: Weihnachtsgottesdienst im Freien auf dem Schulhof und Sportfeld.
+
Hainberg-Gymnasium: Weihnachtsgottesdienst im Freien auf dem Schulhof und Sportfeld.

„Das war der ungewöhnlichste Weihnachtsgottesdienst aller Zeiten“, mit diesem Superlativ wartete Schulleiter Georg Bartelt auf. Zusatz: am Hainberg-Gymnasium (HG).

Göttingen – Dort wollte und musste die Schulgemeinschaft trotz einer aufgeweichten Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler wegen der sich verschärfenden Corona-Pandemie-Lage nicht auf den Weihnachtsgottesdienst verzichten: Etwa 150 Teilnehmer versammelten sich am Mittwoch nach dem Unterricht bei Kälte und blauem Himmel auf dem „Roten Platz“, also dem Sportfeld, in einer Runde um einen selbst gebauten Altar samt mit Krippe.

Der Religionskurs von Leher Merkel aus dem 10. Jahrgang trug laut Bartelt „beeindruckend tiefe und passende eigene Gedanken zur Situation in der Welt und zur Weihnachtsgeschichte vor“.

Zudem schufen ein Posaunist und ein Klarinettist mit Adventsliedern einen passenden Rahmen. Und die „Gemeinde“ sang beim abschließenden „Oh, du Fröhliche“ so kräftig mit, dass auch einige Passanten staunten.

Danach gab es neben den vielen guten Glückwünschen und herzlichen Verabschiedungen in die Ferien wie üblich Kinderpunsch und Bratwurst. Schulleiter Bartelt jedenfalls dankte noch einmal allen Schülern, Eltern und Lehrkräften für den Gottesdienst und die Teilnahme daran. Normalerweise wird der Gottesdienst in der Kirche gefeiert. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.