Junge Gastronomen überzeugen die Jury

Beste Nachwuchsköchin in Südniedersachsen lernt im Landhaus Biewald in Friedland

Kreismeisterschaft der Nachwuchsgastronomen: Es siegten (vorn, von links) Hotelfachfrau Janina Weidner vom Flux Biohotel Hann. Münden, Köchin Inka Passing vom Landhaus Biewald in Friedland und Restaurantfachmann Julian Emmelmann vom Göttinger Apex-Bistro. Insgesamt 16 junge Leute nahmen teil.
+
Kreismeisterschaft der Nachwuchsgastronomen: Es siegten (vorn, von links) Hotelfachfrau Janina Weidner vom Flux Biohotel Hann. Münden, Köchin Inka Passing vom Landhaus Biewald in Friedland und Restaurantfachmann Julian Emmelmann vom Göttinger Apex-Bistro. Insgesamt 16 junge Leute nahmen teil.

Trotz Corona-Krise ist es um den Nachwuchs in den Gastronomie-Berufen in Südniedersachsen gut bestellt. Das wurde bei der Kreismeisterschaft an den Berufsbildenden Schulen Ritterplan in Göttingen deutlich.

Göttingen/Friedland – Dort zeigten junge Köche, Hotelfachleute und Restaurantfachleute ihr Können und überzeugten dabei die Jury. Als beste Nachwuchsköchin sicherte sich Inka Passing vom im Landhaus Biewald in Friedland den Sieg. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Lino Paul Fröchtenicht und Tanja Wegener (beide Romantikhotel Gebhards Göttingen).

Die Köche mussten im Wettbewerb ein Drei-Gänge-Menü mit vorgegeben Zutaten zubereiten. Für die Vorspeise standen Garnelen, Fenchel, Zucchini, Lollo Bionda, Chicorée und Kirschtomaten zur Verfügung. Für den Hauptgang waren Rinderhuft, Champignons, grüne Bohnen und Karotten vorgegeben. Für das Dessert mussten Äpfel, Birnen und Naturjoghurt verarbeitet werden.

Angehende Restaurantfachleute und Hotelfachleute servierten schließlich das Menü im Übungsrestaurant der Schule. Dabei setzte sich bei den Restaurantfachleuten Julian Emmelmann (Apex-Bistro Göttingen) vor Inza Traore (GDA-Wohnstift Göttingen) und Elora Geweiler (Hotel Romantischer Winkel Bad Sachsa) durch. Bei den Hotelfachleuten siegte Janina Weidner (Flux Biohotel Hann. Münden) vor Johannes Küster (Hotel Romantischer Winkel Bad Sachsa) und Louisa Willert (Hotel Freigeist Einbeck).

Neben dem Menü-Service mussten die Hotelfachleute unter anderem ein Abreisezimmer checken und damit unter Beweis stellen, dass sie auch das „Housekeeping“ beherrschen. Eine Aufgabe der Restaurantfachleute war es, einen Tisch für das festliche Drei-Gänge-Menü passend einzudecken. Der Jury gehörten neben den Lehrern der BBS Ritterplan zahlreiche Gastronomen, Köche und Hoteliers aus der Region an.

Olaf Feuerstein, Göttinger Hotelier und Vorsitzender des Kreisverbandes Göttingen im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband, überraschte die Sieger in allen drei Kategorien mit Gutscheinen für je ein Wochenendaufenthalt in einem Hotel samt Gala-Menü an einem Abend. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.