Für die schönsten Buden

Besucher und Jury wählen die besten Stände auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt

+
Weihnachtsmarkt Göttingen: Prämierter Stand von Familie Drolshagen - wo süße Sachen verkauft werden. Er kommt bei Besuchern wie einer Fachleute-Jury gut weg.

Göttingen. Der Weihnachtmarkt geht auf die Zielgerade, er läuft noch bis inklusive Sonntag, 30. Dezember. Schöne Buden gibt es einige auf dem Weihnachtsmarkt rund um das Alte Rathaus und die Johanniskirche – die beliebtesten aber wurden jetzt von Besuchern gewählt.

Etwa 1300 machten mit, gaben Wahlkarten ab oder votierten online über das Internet. Eine Jury prämierte zudem weitere Standbetreiber.

Eine Göttinger Legende sicherte sich den Sieg in der Kategorie „Essen und Trinken“: der Stand von Bratwurst Glöckle, der nur unweit vom kultigen Imbiss im Hauseingang an der Groner Straße entfernt steht. In der Kategorie „Bäckerei, Crêperie und Süßwaren“ gewann „Drolshagens gute Butter-Zimt-Mandel“. In der Kategorie „Kunsthandwerk und Andere“ überzeugte der Kunsthandwerkerstand von Carmen Dietz.

Unter allen Abstimmenden wurden Gewinne verlost: Der erste Preis, ein Reisegutschein von 250 Euro, geht an Kerstin Benseler aus Göttingen. Über einen 100-Euro-Gutschein von Pro City kann sich Claudia Held aus Hardegsen auf Platz Zwei freuen. Der dritte Preis, eine SparCard Plus im Wert von 75 Euro für das Badeparadies Eiswiese geht an Rayon Mühleib aus Malsfeld.

Weihnachtsmarkt Göttingen 2018: 1300 Menschen stimmten online für den beliebtesten Weihnachtsmarkt-Stand ab (von links): Gewinnerin Claudia Held (2. Preis), Standbetreiberin Carmen Dietz (Kategorie Kunsthandwerk), Standbetreiberin Ingrid Drolshagen (Kategorie Bäckerei, Crêperie, Süßwaren) und Gewinnerin Kerstin Benseler (1. Preis). Es fehlt Michael Bodem von Bratwurst-Glöckle (1. Platz Kategorie Essen und Trinken).

Zudem hat eine prominente Jury die schönsten Stände prämiert. Das Gremium hatte ebenfalls in den drei Kategorien für seine jeweiligen Favoriten votiert. Das Ergebnis der Jury-Wahl:

Marco´s Tiroler Hütte hat die Preisrichter in der Kategorie „Essen und Trinken“ unter den vielen schönen Ständen am meisten überzeugt. Der beliebteste Stand der Kategorie „Bäckerei, Crêperie und Süßwaren“ war aus Sicht der Jury-Mitglieder der schönste, sodass Drolshagens gute Butter-Zimt-Mandel neben dem Publikumspreis auch hier den ersten Platz belegen konnte. Das Kinderkarussell der Bodem Event KG erreichte den ersten Platz bei der Kategorie „Kunsthandwerk und Andere“.

Zur Jury gehören auch Frederike Breyer (Pro City), Ulrich Holefleisch (Bürgermeister), Michael Westphal (Stadt Göttingen), Beate Stadler (Karstadt) Angelika Daamen (Göttingen Tourismus), Gerhard Schridde (Pastor St. Johannis) sowie der Bürger Chris Kunzmann, der für seine Teilnahme an der Jury eine Göttingen-CD, einen Gutschein sowie das Buch „111 Orte in und um Göttingen“ erhielt. (tko)

Infos auch unter www.goettinger-weihnachtsmarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.