1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Betrunkene Fußballfans demolieren Züge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.

Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
1 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
2 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
3 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
4 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
5 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
6 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh
Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins.
7 / 7Durch Fans demolierte und stark verdreckte Züge: Das ist die Bilanz eines Auswärtsspiels eines Fußball-Vereins. © Bundespolizei/nh

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion