Göttingen: Betrunkener Mann stoppte Auto und schlug Heckscheibe ein

Göttingen. Ein betrunkener 30-jähriger Hildesheimer zwang in der Nacht zum Sonntag gegen 3.40 Uhr in Göttingen einen Autofahrer zum Anhalten.

Anschließend schlug der Mann die Heckscheibe des Wagens ein.

Der 45-jährige Autofahrer blieb auf dem Vorfall auf der Göttinger Straße unverletzt. Er alarmierte die Polizei. Während einer sofort eingeleiteten Fahndung griff eine Funkstreifenwagenbesatzung den Hildesheimer wenig später auf. Er stand nach ersten Erkenntnissen unter Alkohol- und vermutlich auch unter Drogeneinfluss. Das ergaben erste Tests vor Ort.

Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Angaben zur Sache machte der Mann gegenüber der Polizei nicht. Im Anschluss an die Aufnahme des Falls kam er wieder auf freien Fuß.

Nach Darstellung des Autofahrers war der 30-Jährige zwischen Bovenden und Göttingen unvermittelt aus der Dunkelheit vor ihm auf die Straße gesprungen und hatte mit Armen und Händen gewedelt. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Göttinger mit seinem Ford eine Vollbremsung machen. Als der Wagen fast stand, fiel dem Fahrer auf, dass der „Anhalter“ einen langen Knüppel in der Hand hatte.

Davon war der 45-Jährige so stark verunsichert, dass er sofort Gas gab. Die schien den Hildesheimer zu verärgern. Im Vorbeifahren schlug der Hildesheimer mit dem etwa 38 Zentimeter langen und vier Zentimeter dicken Holzstock auf die Heckscheibe des Wagens ein und beschädigte sie.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung und Verdachts der Nötigung gegen den 30-Jährigen ein. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.