Erster Bauabschnitt bis August

Bibliothek wird zur Baustelle: Einschränkungen für Nutzer

Schon bald beginnen die Bauarbeiten an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek in Göttingen: Die Nutzer müssen dann mit Einschränkungen rechnen. Foto: Schlegel

Göttingen. Sie ist der zentrale Wissensspeicher am Göttinger Campus: Allerdings wird die Staats- und Universitätsbibliothek ab Montag, 18. Mai, zur Baustelle. 

Deshalb müssen Nutzer mit Einschränkungen rechnen. Im ersten Bauabschnitt bis August wird das Glasdach im Eingangsfoyer ausgetauscht. Von Juni bis August entsteht im ersten Obergeschoss ein Gebetsraum für alle Religionen und Glaubensrichtungen. Außerdem werden 35 zusätzliche Einzelarbeitskabinen eingerichtet.

Ab August schließen sich folgende Projekte an:

• Einrichtung von Gruppenarbeitsplätzen und eines Eltern-Kind-Raums im ersten und zweiten Obergeschoss

• Einrichtung der Lounge-Bereiche im ersten und zweiten Obergeschoss

• Einrichtung des Empfangs- und Servicethekenbereichs und Verlagerung des Selbstabholbereichs im Erdgeschoss

• Ausweitung des Lesesaalbereichs im Erdgeschoss

Ziel sind ruhigere Arbeitsbereiche, neue Einzel- und Gruppenarbeitsmöglichkeiten, bessere klimatische Verhältnisse sowie neue Kommunikations- und Aufenthaltsräume,

Die Staats- und Universitätsbibliothek versucht nach eigenen Angaben die Umbaumaßnahmen so zu organisieren, dass es nur geringe Beeinträchtigungen gibt. Dennoch lassen sich Einschränkungen bei der Benutzung nicht ausschließen. Bauabschnitte mit besonders starker Lärmbelästigung werden nach Möglichkeit vorab angekündigt. Die Nutzer sollten dann auf umliegende Bereichsbibliotheken, die Instituts- und Seminarbibliotheken sowie das Lern- und Studiengebäude am Zentralcampus ausweichen.

Die Zugang zu allen Bereichen der Zentralbibliothek ist während er Bauphase nicht eingeschränkt. Über geänderte Wegführungen wie über aktuelle Umbau-Neuigkeiten will die Bibliothek ebenfalls informieren. In das Bauprojekt fließen Studienbeiträge. Außerdem beteiligen sich die Bibliothek sowie die Universität finanziell. 

Kontakt: Niedersächsische Staats- und Universitätsbobliothek, Platz der Göttinger Sieben 1, 37073 Göttingen, Tel. 0551/39-5231, E-Mail: zentralinfo@sub.uni-goettingen.de

Weitere Informationen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.