Kuriose Rettungsaktion

Bienenschwarm in Göttinger Innenstadt: Feuerwehr und Imker im Einsatz

Ein Imker versucht mit Unterstützung eines Kollegen einen Bienenschwarm einzusammeln.
+
Umsiedelung eines Bienenschwarms in der Göttinger Innenstadt: Die fleißigen Bienen hatten es sich an dem Gepäckträger eines abgestellten Fahrrads bequem gemacht.

Ein Bienenschwarm in der Innenstadt sorgte am vergangenen Samstagvormittag für den Einsatz eines Imkers und der Göttinger Berufsfeuerwehr.

Göttingen – Kuriose Begebenheit am Samstagmittag in der Göttinger Innenstadt: An einem in der Nähe der Konditorei Cron & Lanz abgestelltem Fahrrad sammelten sich binnen Minuten tausende Bienen und „mieteten“ sich an dessen Gepäckträger ein. Ein von der Berufsfeuerwehr Göttingen gerufener Imker sammelte die Bienen schließlich unter den Augen zahlreicher Zuschauer ein.

Die Weender Straße war auf halber Strecke zwischen „Nabel“ und Marktplatz mit Trassierband teilweise abgesperrt, ein Feuerwehr-Einsatzfahrzeug stand bereit – mit der Aufschrift „Tierrettung“. So vermutete mancher Innenstadtbesucher eine Aktion im Rahmen des „Kindertages“ von Pro City, der zeitgleich in der Innenstadt stattfand. Doch weit gefehlt – es handelte sich um einen echten Einsatz.

Bienen-Einsatz Göttingen: Abteilungen Tierrettung im Einsatz

Gegen 11.30 Uhr nämlich rückte die Göttinger Berufsfeuerwehr der Abteilung Tierrettung nach einem Anruf in der Fußgängerzone an. Hunderte Bienen schwirrten summend durch die Luft, der dazugehörige Schwarm hatte es sich an Korb und Gepäckträger eines abgestellten Rades gemütlich gemacht und diesen offensichtlich als sein „neues Zuhause“ ausgemacht.

Neues Zuhause? Damit ein Bienenschwarm in dieser Form ausrückt, muss auch die Königin mit dabei sein.

Denn: Ein Bienenschwarm folgt immer seiner Königin. „Bei dem Bild, dass sich uns vor Ort bot, konnten wir nicht viel ausrichten, außer zunächst die Gefahrenstelle absichern“, sagt Frank Gloth, Pressesprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr am Sonntag auf Nachfrage.

Bienen halten Einsatzkräfte auf Trab: Es musste sogar ein Spezialist anrücken

Beim Blick auf den großen Schwarm war den Einsatzkräften schnell klar: Hier muss ein Fachmann ran. Über die Einsatzleitstelle wurde ein Imker alarmiert, der sich dem Schwarm annahm. „Er sucht die Königin“, raunte ein faszinierter Zuschauer.

Welch´ eine Aufgabe: „Die“ eine Königin unter Tausenden umherschwirrenden und sich am Fahrradkorb einnistenden Bienen zu finden. Doch der Experte schaffte es, und sammelte die Bienen in ihrer außergewöhnlichen Unterkunft ein.

Bienen in Göttingen: Imker kümmert sich nun um eine neue Unterkunft

Dies stellte sich jedoch als gar nicht so einfach heraus. „Wir mussten das Fahrradschloss öffnen, damit das Rad gekippt und die Bienen mit einem Handfeger in einen Eimer befördert werden konnten“, schildert Gloth. Der Einsatz habe eine Weile gedauert. Was mit den Bienen nun passiert, konnte der Pressesprecher der Berufsfeuerwehr nicht sagen. Der Imker habe den Schwarm erst einmal mitgenommen.

Mit unserem Göttingen-Newsletter verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Region.

Begleitet wurde der Einsatz der Feuerwehr und des Imkers von vielen Zuschauern. Dabei wurden viele Smartphones gezückt, um in Bildern und Videos festzuhalten, wie die Bienen am Ende in den Eimer wanderten. (Melanie Zimmermann/Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.