Parken und aufladen

E-Bikes sicher parken - Stadtwerke Göttingen nehmen zehn Fahrradboxen in Betrieb

E-Fahrradboxen am Parkhaus Hospitalstraße in Göttingen. Ein Mann zeigt, wie man ein E-Bike darin abstellt.
+
Die E-Fahrradboxen am Parkhaus Hospitalstraße sind in Betrieb: (von links) Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Wiegelmann, Gruppenleiter Andreas Henkel und Göttingens Baudezernentin Claudia Baumgartner.

Die Stadtwerke Göttingen bieten ab sofort zehn E-Fahrradboxen in der Uni-Stadt an. Dort können die teuren Räder sicher geparkt und dabei gleichzeitig aufgeladen werden.

Göttingen - Fünf E-Fahrradboxen sind ab sofort hinter dem Parkhaus Hospitalstraße am Wochenmarkt zu finden. Vor dem Parkhaus am Groner Tor der Stadtwerke wurden ebenfalls fünf Boxen installiert und kürzlich in Betrieb genommen.

E-Fahrradbox ab 2,50 Euro pro Tag mieten

Die Buchung der Boxen erfolgt im Internet über das gemeinsam mit dem Landkreis Göttingen genutztes Portal goettingen.bike-and-park.de. Alternativ befindet sich an den Boxen ein QR-Code, der direkt zur Buchungsseite führt. Der Tagesmietpreis liegt bei 2,50 Euro, eine Woche kostet 12,50 Euro und monatlich 35,00 Euro.

Bezahlt wird direkt online über das Portal – per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift. Den persönlichen Zugangscode zum Öffnen und Schließen der Box gibt es dann in einer anschließenden E-Mail. Betrieben werden die Fahrradboxen vom Partnerunternehmen Kienzler.

Mit den Fahrradboxen ist nicht nur das sichere Abstellen eines wertvollen E-Bikes oder Pedelecs möglich, sondern auch das Laden des Akkus über die in der Box installierte Steckdose. Andreas Henkel, Gruppenleiter für den Parkhausbetrieb bei den Stadtwerken, freut sich: „Wir haben bereits eine Dauermieterin für eine der Boxen.“

Im Parkhaus an der Hospitalstraße soll es in Zukunft auch ein Fahrradparkhaus geben

Die Stadtwerke arbeiten außerdem an der Realisierung eines Fahrradparkhauses auf dem unteren Deck ihres Parkhauses an der Hospitalstraße. „Geplant sind etwa 100 Stellplätze in Doppelstocklagerung und 20 bis 30 großzügigere Abstellplätze für Lastenräder oder Fahrräder mit Kinderanhänger“, macht Henkel deutlich.

Außerdem sollen an diesem Standort künftig 18 Schließfächer mit Ladesteckdose zur Verfügung stehen. „Die Inbetriebnahme ist noch für dieses Jahr geplant“, ergänzt der Stadtwerke-Gruppenleiter.

Baudezernentin Claudia Baumgartner freut sich über die Projekte: „Mit den Angeboten der Stadtwerke für die umweltfreundliche Mobilität motivieren wir hoffentlich noch mehr Menschen, ihr Auto stehen zu lassen und CO2-frei in die Göttinger Innenstadt zu fahren.“ (Bernd Schlegel)

stadtwerke-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.