Eine Million Radfahrer im Jahr

SPD: Göttingens E-Radschnellweg ist Erfolgsmodell

+
Freuen sich über den Erfolg des E-Radschnellwegs: Dr. Karl Adam (links) und Volker Grothey von der SPD-Ratsfraktion. 

Göttingen. Aus Sicht der Göttinger SPD-Ratsfraktion ist der E-Radschnellweg ein großer Erfolg. Eine Million Radfahrer benutzt ihn jährlich.

Die Ratsmitglieder freuen sich auf den geplanten Weiterbau in Richtung Rosdorf. „Wir erwarten, dass auch die geplante Weiterführung des Weges ein Erfolg wird“, sagt Ratsmitglied Volker Grothey, der gleichzeitig mobilitätspolitischer Sprecher ist.

Durch seine „grüne Welle“ für Radler, die gute Beleuchtung und den ebenen Straßenbelag ist die Schnellstrecke für Fahrradfahrer komfortabel gestaltet. Fast pünktlich zum Halbjahreswechsel fuhr der 500.000. Radler an der Zählstation am Bahnhof durch.

Dr. Karl Adam ergänzt: „Durch den E-Radschnellweg wird der Umstieg vom Auto aufs Fahrrad erleichtert. Hier hat sich das investierte Geld wirklich gelohnt. Radfahren macht Spaß, fördert die Gesundheit, schont die Umwelt und ist ein schnelles und kostengünstiges Verkehrsmittel“, ist sich Adam sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.