Blaues Mountainbike in Göttingen: Polizei sucht Besitzer

Auffällige gelbe Federgabel: Die Polizei sucht den Besitzer dieses Mountainbikes. Foto: Polizei/nh

Göttingen. Vor einem Wohnhaus am Ostlandweg in Göttingen haben Polizisten Ende September ein blaues Mountainbike der Marke KTM sichergestellt. Nun suchen die Beamten des 6. Fachkommissariats nach dem Besitzer.

Das Rad mit der auffallend orangen Federgabel hatte nach Angaben einer Hausbewohnerin zuvor schon eine geraume Zeit ungesichert gestanden. Das Rad lehnte an einer Hauswand, Es wurde zunächst angenommen, dass es einem der Mieter aus dem Gebäude gehört. Diese Annahme bestätigte sich nach Polizeiangaben jedoch nicht.

Die Polizei stellte das Fahrrad sicher und transportierte es ab. Es wird nicht ausgeschlossen, dass es irgendwo gestohlen worden sein könnte. Eine entsprechende Anzeige liegt aber bislang nicht vor.

Wer das Mountainbike vermisst oder weiß, wem es gehört oder wo es hingehört, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0551/491-2117 bei der Polizei Göttingen zu melden. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.