1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Blog zum Thema NS-Zwangsarbeit in Südniedersachsen

Erstellt:

Von: Lea-Sophie Mollus

Kommentare

Das Gummitechnische Prüflaboratorium im Continentalwerk Vahrenwald in den 1930er Jahren.
Das Gummitechnische Prüflaboratorium im Continentalwerk Vahrenwald in den 1930er Jahren. © Continental AG/dpa

Mit Themen rund um NS-Zwangsarbeit in Südniedersachsen beschäftigt sich ein Team auf seinem Blog.

Göttingen – „’Aufgespürt! Fundstücke – Recherchen – Neuigkeiten’: Die Dauerausstellung ‘Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945“ nennt sich das Team. Dort gibt es unter anderem biografische Interviews, Einblicke in die aktuelle Forschung der Geschichtswerkstatt Göttingen und Aktuelles rund um das Gedenken.

Auf dem Blog wird jeden Monat ein Beitrag veröffentlicht – im März unter dem Titel „Lebensgefahr in Groß Lengden: Antonia Dumanskas Zwangsarbeit für einen Polizisten“. Zu finden unter zu.hna.de/aufgespürt. (Lea-Sophie Mollus)

Auch interessant

Kommentare