1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Bombensuche rund um S-Arena: BG Göttingen droht Hallensperre

Erstellt:

Von: Helmut Anschütz, Bernd Schlegel

Kommentare

Rund um die Göttinger S-Arena geht die Bombensuche weiter: Basketball-Bundesligist BG Göttingen drohen Hallensperre und Spielverlegungen.
Rund um die Göttinger S-Arena geht die Bombensuche weiter: Basketball-Bundesligist BG Göttingen drohen Hallensperre und Spielverlegungen. © Hubert Jelinek/gsd

Rund um die S-Arena soll weiter nach Bombenblindgänger gesucht werden. Deshalb droht der BG Göttingen eine längere Hallensperre. Betroffen wäre auch der Schulsport.

Göttingen – Schlechte, bittere Nachricht für Basketball-Bundesligist BG Göttingen am Freitagvormittag: In einer Pressemitteilung der Stadt Göttingen wurde der Klub informiert, dass ihm möglicherweise eine längere Hallensperre droht. Grund: Rund um die Sparkassen-Arena soll es angeblich weitere Verdachtsmoment auf Weltkriegs-Bomben geben.

BG droht Hallensperre: Weitere Tiefenbohrungen

Bei der Restrukturierung des Geländes nach den Sprengungen von Ende Juli habe sich ergeben, dass der Boden nicht einfach zugeschüttet werden könne, sondern aufwändig verdichtet werden müsse. Daraus könnten Erschütterungen die Folge sein, die gefährlich sein könnten, falls es noch weitere Kampfmittel gibt. Somit würde die Bombensuche fortgesetzt. Unter anderem gebe es 1600 weitere Tiefenbohrungen.

BG droht Hallensperre: S-Arena ist vorerst weiter geöffnet

Vorerst bleibt die S-Arena geöffnet. Gesperrt würde sie, wenn die Arbeiten in deren Nähe vorrücken. Eine längere Sperrung sei nicht ausgeschlossen, so die Stadt.

BG droht Hallensperre: Katastrophe für den Verein

„Das ist für uns eine Katastrophe“, war BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen am Freitagmittag geplättet. Mindestens das erste Heimspiel gegen Chemnitz (2. Oktober) werde wohl mit Sicherheit verlegt. „Für uns ist das finanziell existenz-bedrohend. Das würde für uns weniger Zuschauer und geringere Sponsoring-Einnahmen bedeuten.“ Ein Wechsel in die Lokhalle sei nicht möglich, sie habe keine Termine frei, so der BG-Chef. BG-Spieltags-Organisator Jannis Bach fragte bereits bei den Hallen in Kassel (Rothenbachhalle), Hannover (ZAG-Arena) und Braunschweig nach, ob es eventuell freie Termine gäbe. Antworten stehen noch aus.

BG droht Hallensperre: Folgen für den Schulsport

Doch nicht nur für die BG hätte die Schließung der Halle Folgen: Auch auf den Schulsport hätte eine Sperrung Auswirkungen, denn in der Halle trainieren insbesondere die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums. Außerdem wird die S-Arena von vielen weiteren Nutzern benötigt - unter anderem für Tanzturniere. Eine Sperre hätte also massive Auswirkungen auf das öffentliche Leben in Göttingen. (Helmut Anschütz/Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare