Termin am 10. September in der S-Arena / Tickets ab sofort erhältlich

Box-Nacht zum achten Mal in Göttingen

+
S-Arena im Box-Fieber: Göttingens Artiom Ozmanyan (blau) gegen Italiens Edison Hysenlarri fighteten im vergangenen Jahr.

Göttingen. Die achte Auflage der Mc.Clean Boxnacht wirft ihre Schatten voraus. Am 10. September ist es soweit, dann werden ab 19.30 Uhr im Ring in der Sparkassen-Arena wieder die Fäuste fliegen.

Wie in den letzten Jahren dürfen sich alle Boxsportbegeisterten erneut auf ein Sport-Event der besonderen Art freuen, das mit Amateurkämpfen auf hohem Niveau aufwartet und ein attraktives Rahmenprogramm bietet.

Italiener wieder dabei

Bei den Organisatoren und Boxern des ASC 46 Göttingen steigt die Vorfreude täglich ein Stück mehr. „Wir planen wie gewohnt zehn bis zwölf nationale sowie internationale Kämpfe und setzen auch in diesem Jahr auf die einmalige Atmosphäre unserer Veranstaltung“, sagt ASC-Organisator Dennis Ehrenberg. Eduard Homtschenko, Leiter des Fachbereichs Boxen beim ASC 46, verrät zudem ein Spannung versprechendes Detail: „Aufgrund der positiven Resonanz im letzten Jahr werden die Boxer des italienischen Boxstalls Pugilistica Lucchese wieder mit dabei sein und wieder gegen unsere Boxer antreten“.

Wer die 8. Mc.Clean Boxnacht nicht verpassen möchte, kann sich ab sofort Tickets für den Abend im Vorverkauf sichern. Die Tickets sind unter anderem entweder im Mc.Clean Wasch- und Pflegecenter, Hannoversche Straße 53a, oder ab dem 4. August im Clubhaus des ASC 46 Göttingen, Danziger Straße 21, erhältlich. Der Kartenpreis beträgt zehn Euro (ermäßigt fünf Euro). (nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.