1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Wohnungsbrand in Göttingen fordert Menschenleben: „Flashover“ führte zum Unglück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Raphael Digiacomo, Stefan Rampfel, Bernd Schlegel

Kommentare

Eine Wohnung im Göttinger Stadtteil Geismar steht in Flammen. Feuerwehr und Rettungsdienst sind im Einsatz. Ein 36-Jähriger kommt ums Leben.

Update vom Dienstag, 16.15 Uhr: Inzwischen haben Brandermittler die Wohnung im zweiten Obergeschoss untersucht. Der Auslöser des Feuers, das am Montag (03.10.2022) gegen 13.50 Uhr ausbrach, steht nicht zweifelsfrei fest. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Als geklärt gilt, dass der 36-jährige Wohnungsmieter aus dem Fenster in die Tiefe stürzte. Die Experten gehen davon aus, dass es zuvor einen so genannten „Flashover“ gab. Die Spurenlage und die Gesamtumstände lassen laut Polizei darauf schließen, dass der 36-Jährige vermutlich schlief, als in seiner Wohnung aus ungeklärten Gründen zunächst ein Schwelbrand ausbrach. Als er vom Rauch wach wurde und das Fenster öffnete, um die Wohnung zu lüften, löste die Sauerstoffzufuhr eine schlagartige Verbrennung mit Druckwelle aus, die den direkt vor dem Fenster stehenden Göttinger erfasste und ins Freie schleuderte. Der 36-Jährige stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Polizei gab es Dienstag in den Nachmittagsstunden den Brandort frei.

Update vom Montag, 15.21 Uhr: Göttingen – Bei dem Wohnungsbrand in der Straße „Auf dem Paul“ im Stadtteil Geismar in Göttingen am Montagmittag (03.10.2022) ist offenbar eine Person gestorben. Zuvor wurde berichtet, dass eine Person aus dem dritten Stock gesprungen sei soll.

Ob es sich dabei um dieselbe Person handelt, ist zurzeit noch nicht geklärt. Auch der in der Uni-Stadt stationierte Rettungshubschrauber Christoph 44 war im Einsatz. Weitere Informationen folgen.

Brand in Göttingen: Wohnung steht in Flammen – Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Feuerwehr- und Rettungswagen beim Einsatz in Göttingen.
Ein Wohnungsbrand in Göttingen-Geismar hat Montagmittag (03.10.2022) einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. © Nick Schwarz

Erstmeldung vom Montag, 14.35 Uhr: Göttingen – Zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand ist es Montagmittag (03.10.2022), gegen 13.50 Uhr, in der Straße „Auf dem Paul“ im Stadtteil Geismar in Göttingen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Person aus dem dritten Stock des betroffenen Gebäudes gesprungen sein.

Die Göttinger Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Geismar sind aktuell im Einsatz. Auch der Rettungsdienst ist vor Ort. Die betroffene Wohnung soll in Vollbrand stehen.

Wohnungsbrand in Göttingen-Geismar: Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Weitere Informationen folgen in Kürze: Wir berichten nach. (ysr/rdg)

In dieser Wohnung in der Straße „Auf dem Paul“ in Göttingen-Geismar soll das Feuer ausgebrochen sein.
In dieser Wohnung in der Straße „Auf dem Paul“ in Göttingen-Geismar soll das Feuer ausgebrochen sein. © Nick Schwarz

Erst Anfang September 2022 hat ein alter Ofen einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Bei einem Wohnungsbrand in Bilshausen im Landkreis Göttingen sind drei Personen leicht und ein Mann schwer verletzt worden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion