Eröffnung noch im Oktober

Brax-Mode folgt auf Marco-Schuhe

+
Für viele Kunden überraschend: Marco-Schuhe hat das Geschäft „Am Kornmarkt“ in der Göttinger Innenstadt geschlossen. Nachfolger wird die Modemarke Brax, die den Store noch im Oktober beziehen will. Die Umbauarbeiten laufen. 

Göttingen. Marco-Schuhe ist raus – Brax wird einziehen: Am Kornmarkt 5 in Göttingen hat mit Marco kürzlich ein beliebtes Traditionsgeschäft geschlossen, jetzt wird umgebaut und schon bald soll dort auf 250 Quadratmetern einen Brax-Mode-Store öffnen.

Der Vermittler der Einzelhandelsfläche JLL aus Hannover teilt mit, dass die Eröffnung aller Voraussicht nach noch im Oktober sein wird. Vermieter ist ein Privatmann.

Das Mode-Unternehmen Brax aus Ostwestfalen bietet hochwertige Bekleidung für Männer und Frauen an, wurde 1888 gegründet und verkaufte zunächst Hosen, später kamen weiter Produktgruppen wie Shirts und Blusen bis hin zu Jacken dazu.

Brax betreibt nach der Eröffnung des ersten Shops 2007 in Hamburg mittlerweile 42 Brax-Stores in Deutschland, weltweit sind es 120 und insgesamt 1800 Geschäfte in anderen Shops. Das Modeunternehmen beschäftigt 1150 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 aus dem Verkauf von zehn Millionen Artikeln etwa 317 Millionen Euro. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.