Erfolg für Sportler

Bronze für Steffen Lehmker aus Göttingen bei Paralympics in Pyeongchang

+
Erfolg für die Mixed-Staffel im Langlauf: Steffen Lehmker (links), Andrea Eskau and Alexander Ehler freuten sich über die Bronze-Medaille.

Göttingen/Pyeongchang. Riesenerfolg für Student Steffen Lehmker aus Göttingen bei den Winter-Paralympics in Südkorea: Er holte mit der Mixed-Staffel im Langlauf in Pyeongchang die Bronze-Medaille.

Lehmker und die anderen Mitglieder der Staffel mussten sich am Ende nur der Ukraine und Kanada geschlagen geben.

„Ich kann es noch gar nicht fassen“, strahlte der überglückliche Sportler mit Armbehinderung, der in Göttingen auf das Lehramt an Berufsschulen studiert, nach dem größten Triumph seiner Karriere.

Gewinner der Bronze-Medaille: Steffen Lehmker (rechts), Andrea Eskau und Alexander Ehler.

Vor einigen Wochen hatte er zum ersten Mal Bilder von den Medaillen gesehen. „Dass ich jetzt selbst eine in den Händen halte, ist unfassbar. Wir hatten super Streckenbedingungen, und jeder ist bis zum Anschlag gelaufen. Ich bin einfach nur platt und überglücklich“, sagte der 29-Jährige, der aus der Nähe von Uelzen stammt und für den WSV Clausthal-Zellerfeld startet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.