Buch "Miteinander kochen": Rezepte aus der Heimat Geflüchteter

+
Miteinander kochen: Das Buch bietet Rezepte aus der Heimat von Geflüchteten und Wegbegleitern.

Göttingen. Gemeinsames Kochen verbindet bekanntermaßen Kulturen. Deshalb kann das neue Buch „Miteinander kochen“, das am 23. November im Göttinger Verlag „Die Werkstatt“ erscheint, unter anderem bei der Flüchtlingsarbeit helfen.

Die Idee zu dem Buch der ehrenamtliche Flüchtlingshelferin und Trauerbegleiterin Nici Friederichsen aus der Nähe von Hannover entstand beim gemeinsamen Kochen. Sie besuchte quer durch Deutschland zahlreiche Geflüchtete, kochte mit ihnen und mit ihren Unterstützern, hörte ihnen zu und entdeckte dabei neue Welten.

Daraus wurde ein Projekt mit mehr als 50 Beteiligten, die den Weg der Integration gehen. Das Buch präsentiert Rezepte aus Syrien und Afghanistan, aus Algerien und Montenegro, aber auch aus Stralsund und Göttingen. Dazu erzählt Nici Friederichsen die Geschichten der Geflüchteten und die ihrer deutschen Helfer und Freunde.

Entstanden ist ein Mutmacher-Buch für die vielen Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe, das zur Nachahmung anregen will: Gemeinsam einkaufen, gemeinsam kochen, gemeinsam essen.

Autorin, Verlag und alle anderen Mitwirkenden verzichten auf ein Honorar: So kann vom Verkaufspreis von vier Euro noch ein Euro gespendet werden. Der Erlös geht je zur Hälfte an den Bundesverband der Tafeln und an den Bundesverband Trauerbegleitung. „Ein wirklich außergewöhnliches Buch und Projekt“, heißt es aus dem Verlag „Die Werkstatt“, dessen Hauptstandbein die Veröffentlichung von Sport-, insbesondere Fußball-Büchern, ist. (bsc/tko)

Neuerscheinung: Nici Friederichsen, „Miteinander kochen – Rezepte aus der Heimat von Geflüchteten und Wegbegleitern“, Verlag „Die Werkstatt“ Göttingen, 96 Seiten, ISBN 978-3-7307-0296-3, Preis: vier Euro, inkl. ein Euro Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.