„Spazieren gehen, wandern und einkehren“

Buchtipp: 42 Ausflüge locken in die Natur rund um Göttingen

Der Göttinger Bismarckturm: Er gehört zu den Ausflugszielen im neu erschienenen Buch. Foto: Göttingen Touristik/nh
+
Der Göttinger Bismarckturm: Er gehört zu den Ausflugszielen im neu erschienenen Buch.

Göttingen/Duderstadt. In einer komplett überarbeiteten und erweiterten Fassung ist jetzt das Buch „Spazieren gehen, wandern und einkehren“ im Duderstädter Mecke Verlag wieder erschienen. Darin werden 42 Ausflüge in der Umgebung von Göttingen sowie zwischen Weser, Harz und Eichsfeld vorgestellt.

Wolfgang Dahms hat das Buch, das von Helmut Mecke herausgegeben wurde, erarbeitet. Dem Leser werden auf 264 Seiten insgesamt 42 Ausflüge mit Spaziergängen oder leichten Wanderungen zwischen ein und zwei Stunden samt Einkehrmöglichkeiten vorgestellt. Dabei gibt es genaue Angaben über Länge, Beschaffenheit und die Besonderheiten der Strecke, die für die Neuauflage überprüft wurden. Viele Fotos geben einen Eindruck der landschaftlichen Schönheiten. Außerdem sind in dem Buch Detailkarten zu den einzelnen Touren zu finden.

Weitere Informationen:

www.meckedruck.de

Ziele sind zum Beispiel die Burg Plesse bei Bovenden, der Göttinger Bismarckturm, die Kirschblüte in Witzenhausen, die Tillyschanze bei Hann. Münden oder die Teufelskanzel im Eichsfeld. Das Buch kann über alle Buchhandlungen sowie direkt beim Verlag bezogen werden und ist außerdem als E-Book erschienen. (bsc) Buchtipp: „Spazieren gehen, wandern, einkehren“ von Wolfgang Dahms, 3. Auflage, 264 Seiten, fadengeheftete Broschur, Mecke Druck und Verlag, Duderstadt, ISBN 978-3-86944-144-3, 9,99 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.