Bürgerinitiative verschenkt Kressesamen gegen Windräder

+

Göttingen. Ein kleines Präsent gab es am Freitag zum Auftakt der Göttinger Ratssitzung. Vertreter der Bürgerinitiative Gegenwind Groß Ellershausen/Hetjershausen überreichten kleine Pflanztöpfchen mit Kressesamen an die Ratsmitglieder.

Mit dem Präsent will die Bürgerinitiative auf das „Internationale Jahr des Bodens“ aufmerksam machen. Besonders der Erhalt des Landschaftsschutzgebietes Leinetal mit seinen wertvollen Äckern und Wiesen liegt den Windkraftgegnern am Herzen.

Auf dem Bild Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (Mitte) Susanne Gevert-Seidemann und Klaus Hess vom Vorstand der Bürgerinitiative. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.