Aktion des BUND

Leinebadetag in Göttingen: Mutige suchten im Fluss Abkühlung

+
Fast wie im Freibad: Der Leinebadetag lockte am Sonntag wieder zahlreiche Freunde des nassen Elements in den Göttinger Fluss. 

Göttingen. 15 Grad war die Leine am Sonntag kalt. Trotzdem kamen viele Schwimmer an den Fluss und folgten damit der Einladung des Naturschutzbundes Deutschland (BUND) zum Leinebadetag in Göttingen. 

Am Sonntagnachmittag wagten sich tatsächlich wieder einige Mutige in den Fluss - trotz Temperaturen, bei denen man sonst wohl eher nicht in ein offenes Gewässer springen würde. Die Wassertemperatur betrug gerade einmal 15 Grad. „Das Wasser prickelt ein wenig, ist aber sehr angenehm“, sagte Ricarda Prüßner vom BUND, nachdem sie aus dem kalten Wasser stieg. Zuvor hüpfte sie in die Leine und schwamm gegen die relativ starke Strömung an.

Ein Bad in der Leine sei laut regelmäßigen Tests in Göttingen unbedenklich, so die Veranstalter. Gerade in ihrem renaturierten Abschnitt zwischen Eisenbahnbrücke und Godehardstraße sei die Wasserqualität inzwischen so gut, dass sich hier wieder zahlreiche Tiere, Pflanzen und Kleinstlebewesen wohlfühlten. Innerhalb von nur anderthalb Stunden haben Naturfreunde und Experten kürzlich 116 Pflanzen- und Tierarten nachgewiesen.

Ralph Mederake vom Vorstand der Göttinger BUND-Kreisgruppe forderte während des Leinebadetages erneut, weitere Bereiche der Leine zu renaturieren. Anbieten würde sich dafür vor allem der Bereich nördlich der Godehardbrücke, wo der Fluss immer noch von kanalartigen Strukturen, hoher Fließgeschwindigkeit und artenarmem Bewuchs geprägt ist. Neben dem Anbaden wurden am Sonntag von Kindern und Jugendlichen Gewässerproben genommen und analysiert und die Wasserhärte bestimmt. Tatsächlich fanden sie Krebstierchen und kleine Fische wie Groppen.

Fotos vom Leinebadetag: Mutige badeten in Göttingen im Fluss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.