Behinderungen im Bereich An der Lutter

Bundesstraße 27: Eine Fahrspur wird in Göttingen gesperrt

Baustellen: Autofahrer müssen mit Behinderungen in Göttingen rechnen. 
 Symbolbild: Konstantin Mennecke
+
Baustelle auf der Bundesstraße: Autofahrer müssen mit Behinderungen in Göttingen rechnen. (Symbolbild)

Verkehrsteilnehmer müssen sich in der neuen Woche auf der Bundesstraße 27 in Göttingen auf Behinderungen einstellen.

Göttingen – Betroffen ist laut Stadtverwaltung ab Montag, 23. November, der Straße „An der Lutter“. Dort wird bis Donnerstag, 26. November, eine Fahrspur in Richtung Osten (Richtung Duderstadt/Herzberg) gesperrt. Die Sperrung erfolgt an der Kreuzung zur Hannoverschen Straße.

Ursache sind Reparaturarbeiten an einem Kanaldeckel in der Straße „An der Lutter“. Die zweite Spur für den Geradeausverkehr aus Richtung Autobahn nach Osten bleibt ebenso befahrbar wie die Abbiegespuren in die Hannoversche Straße.

Zu Behinderungen dürfte es insbesondere im Berufsverkehr kommen. Hier Infos gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.