Bundesstraßen 27 und 446 im Eichsfeld: Fahrbahnsanierung auf Zielgerade

Ebergötzen. Die Fahrbahnerneuerung auf den Bundesstraßen 27 und 446 zwischen Ebergötzen, Seeburg und Seulingen geht zügig voran. Nun soll die letzte Bauphase beginnen.

Ab Dienstag, 18. April, wird der Streckenabschnitt zwischen Ebergötzen und Seeburg bis voraussichtlich Ende Mai gesperrt. Gleichzeitig wird der Verkehr nach Angaben der Niedersächischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zwischen Seulingen und Seeburg wieder freigegeben. Damit beginnt der letzte Abschnitt der Baumaßnahme laut Mitteilung deutlich früher als ursprünglich geplant.

Der Verkehr auf der Strecke Duderstadt-Ebergötzen wird weiterhin über über Gieboldehausen (Bundesstraße 247) umgeleitet. Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen und Verzögerungen im Zeitplan kommen. Über den Fortschritt des Projekts, das etwa 5,5 Millionen Euro kostet, wird die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr weiter informieren. (nh)

Rubrikenlistenbild: dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.