Bundeswehr bietet Karriereberatung in Göttingen an

+
Freiwilligendienst bei der Bundeswehr: Unser Foto zeigt Rekruten bei einem feierlichen Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude in Berlin.

Göttingen. Die Karriereberatung der Bundeswehr bietet an jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr Gruppenberatungen für den Freiwilligen Wehrdienst an. Das Beratungsbüro ist nahe des Göttinger Hauptbahnhofes im Gebäude der Göttinger Arbeitsagentur, Bahnhofsallee 5, zu finden.

Die Bundeswehr bietet zivile und militärische Berufs-, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten an, heißt es in einer Pressemitteilung. Für einen Einstieg als Soldat sind die deutsche Staatsbürgerschaft, ein Mindestalter von 17 Jahren sowie charakterliche und gesundheitliche Eignung Voraussetzung. Für alle, die sich ein persönliches Bild von der Bundeswehr machen wollen, ohne sich als Soldat auf Zeit zu verpflichten oder die zum Beispiel die Zeit zwischen Schulabschluss und Berufsausbildung oder Studienbeginn überbrücken möchten, bietet der Freiwillige Wehrdienst die Möglichkeit, kurzfristig für mindestens sieben bis maximal 23 Monate als Soldat eingestellt zu werden. Beginn des Dienstes ist jeweils zum Quartalsbeginn.

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten. Für Terminvereinbarungen ist die Karriereberatung der Bundeswehr Göttingen unter der Rufnummer 0800/9 80 08 80 (Eingabe der Postleitzahl) zu erreichen. Weitere Infos gibt es im Internet. (bsc)

Kontakt:
Karriereberatung der Bundeswehr
Bahnhofsallee 5, 37081 Göttingen,
Tel. 0800/9 80 08 80
E-Mail: KarrBBGoettingen@bundeswehr.org

www.bundeswehr-karriere.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.