„Kidical Mass“ am Samstag

Bunte Demo in Göttingen für kinder- und fahrradfreundliche Städte

Erste Auflage des „Kidical Mass“ im September in Göttingen: Eine weitere Demonstration dieser Art startet am Samstag, 16. Oktober, um 16 Uhr am Spielplatz Schillerwiesen in Göttingen.
+
Erste Auflage des „Kidical Mass“ im September in Göttingen: Eine weitere Demonstration dieser Art startet am Samstag, 16. Oktober, um 16 Uhr am Spielplatz Schillerwiesen in Göttingen.

Eine Demonstration für kinder- und fahrradfreundliche Städte ist am Samstag, 16. Oktober, in Göttingen geplant. Start für „Kidical Mass“ ist um 16 Uhr per Fahrrad am Spielplatz Schillerwiesen.

Göttingen - Bei der ersten Auflage der kreativen Fahrraddemo für kinder- und fahrradfreundliche Städte „Kidical Mass“, die im September zum ersten Mal in Göttingen stattfand, fuhren auf Anhieb über 300 kleine und große Radlerinnen und Radler mit. Nun ist für Samstag die zweite Demo geplant., berichtet Patrick Lajoie.

Die Initiatoren möchten auf das Recht von Kindern auf Teilhabe an einer sicheren und nachhaltigen Mobilität aufmerksam machen und für mehr Generationengerechtigkeit in der Klimapolitik eintreten: „Die Zukunft unserer Kinder ist in einer doppelten Hinsicht mit einer notwendigen Mobilitätswende verbunden: Tempo 30, weniger Autos und autofreie Zonen schaffen sichere Räume. Und sie helfen Treibhausgase einzusparen und damit die Chance unserer Kinder zu wahren, in einer Welt zu leben, die das 1,5-Grad-Ziel nicht überschreitet“, sagt Frederic Michaelsen von der „Extinction Rebellion Familiengruppe“.

Der bunte Demozug, in dem von Lauf- bis Lastenfahrrad die ganze Bandbreite der Fahrradmobilität zu entdecken sein wird, startet am Samstag, 16. Oktober, um 16 Uhr am Spielplatz Schillerwiesen. Mit Musik und Geklingel wird eine 4,3 Kilometer lange Strecke gefahren. Sie führt über die Merkelstraße, den Nikolausberger Weg, gegen den Uhrzeigersinn über die Bürgerstraße bis zur Kreuzung am Neuen Rathaus zum Klimacamp. Alle Radlerinnen und Radler sind willkommen. Die Polizei sichert nach Angaben der Veranstalter alle Wege. Auf ausreichend Abstand wird geachtet. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.