"Buntes Göttingen": Hunderte Besucher trotz grauem Wetter

Göttingen. "Göttingen ist eine vielfältige, weltoffene und tolerante Stadt, in der Gewalt, Faschismus und Rassismus keinen Platz haben." Unter diesem Motto stand das Fest "Buntes Göttingen", das am Samstag vor dem Alten Rathaus stattfand.

Von 10 bis 13 Uhr präsentierten sich zahlreiche Organisationen und Vereine, Institutionen und Initiativen, die innerhalb kurzer Zeit ein Kulturprogramm auf die Beine gestellt haben. Denn die Vorbereitungszeit war nicht lang: Erst Mitte August hatte der Rat der Stadt den Beschluss gefasst, solch ein Fest zu veranstalten, mit dem auch der Grundstein für eine langfristige und positive Auseinandersetzung mit den Themen Flucht und Einwanderung gelegt werden soll.

„Erfolgreiche Integration durch Bildungsangebote und Beschäftigungsförderung ist eine Aufgabe für die nächsten Jahre", sagt Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD). "Das Fest ist ein Anlass, Menschen zusammen zu bringen und zu Austausch und Diskussion anzuregen.“ Göttingen sei bekannt dafür, Menschen hilfsbereit aufzunehmen und ihnen eine zweite Heimat zu bieten, so der Oberbürgermeister.

Landestypische Speisen boten unter anderen die Tamilische Schule Göttingen oder die Deutsch-Russische Gesellschaft Göttingen an. "Das Fest ist eine schöne Gelegenheit, andere Kulturen kennenzulernen", sagt Aparnan Thiaparan von der Tamilischen Schule. "Daran sieht man, das Integration in Deutschland gelungen ist." Lena Hennig vom Refugee Network Göttingen ergänzt: "Die Idee des Festes ist super, gerade vor dem Hintergrund der NPD-Kundgebungen in der letzten Zeit." Und weiter: "Wir haben Glück, dass wir in einer so offenen Stadt leben."

Auch die "Refugee Law Clinic" stellte ihr Projekt vor, bei dem Studenten für Flüchtlinge und Migranten Rechtsberatung anbieten. Auftritte des Göttinger Symphonie Orchesters, des African Culture Club, verschiedenen Tanzformationen sowie vielen anderen Gruppen runeteten das Programm ab. Die Einnahmen des ausschließlich nicht-alkoholischen Getränkeverkaufs und der internationalen kulinarischen Angebote gehen an die Flüchtlingshilfe.

"Buntes Göttingen": Hunderte Besucher trotz grauem Wetter

Rubriklistenbild: © Rampfel/HNA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.