Projekt

Bushaltestellen im Göttinger Stadtteil Nikolausberg werden umgebaut

Ein Stadtbus an der zentralen Umsteige-Haltestelle Weender Straße-West: Mehrere Haltestellen in Nikolausberg werden umgestaltet. Archivfoto: GöVB/nh
+
Ein Stadtbus an der zentralen Umsteige-Haltestelle Weender Straße-West: Mehrere Haltestellen in Nikolausberg werden umgestaltet. (Symbolbild)

Die Stadt Göttingen baut mehrere Bushaltestellen in Nikolausberg um, um sie behindertengerecht zu machen. Das Projekt hat in dieser Woche begonnen und wird voraussichtlich in sechs Wochen abgeschlossen sein.

Göttingen – An den Haltestellen Ulrideshuser Straße auswärts, Augustinerstraße auswärts sowie Eschenbreite ein- und auswärts werden Blindenleitplatten angebracht.

Die Haltestellen Ulrideshuser Straße einwärts und Am Schlehdorn auswärts werden mit Sonderborden und Blindenleitplatten ausgestattet.

Die Haltestellen Am Schlehdorn einwärts und Augustinerstraße einwärts erhalten zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls Blindenleitplatten.

Die Göttinger Verkehrsbetriebe richten jeweils Ersatzhaltestellen in unmittelbarer Nähe der Haltestellen ein. Die Ersatzhaltestelle Ulrideshuser Straße einwärts wird an der Einmündung Thieberg eingerichtet. Diese Haltestelle erhält außerdem eine neue Wartehalle. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.