Caritas startet Schulranzenaktion

Das Caritas-Centrum in Göttingen sammelt Schultaschen für bedürftige Familien

+
Maria Weiss sammelt gut erhaltene Schultaschen für Familien mit geringem Einkommen. 

Das Caritas-Centrum Göttingen sammelt gebrauchte Schultaschen und Turnbeutel, um sie zum neuen Schuljahr an bedürftige Familien weiterzugeben.

„Seit 2006 konnten wir mit der Aktion mehr als 1000 Schulranzen unkompliziert an Familien mit geringem Einkommen oder Arbeitslosengeld II weitergeben“, sagt Maria Weiss von der Caritas.

Auch Rücksäcke für ältere Kinder werden angenommen und weitervermittelt. „Gut erhaltene Ranzen, Taschen und Rucksäcke nehmen wir bei der Caritas gerne zum Weitergeben an“, erklärt Weiss.

Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen soll die Annahme nur nach Anmeldung unter Tel. 0551 / 999590 erfolgen. Wer zum neuen Schuljahr eine Tasche haben möchte, kann sich ab Juni telefonisch einen Ausgabetermin geben lassen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.