Regelungen gelten auch am Feiertag

Corona-Beschränkungen: Polizeipräsident appelliert an Vernunft der Bürger

+
Uwe Lührig, Göttingens Polizeipräsident

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen und die Polizeidirektion Göttingen appellieren an die Vernunft der Bürger, sich am Vatertag an die Corona-Beschränkungen zu halten.

Landesweit werde eine erhöhte Polizeipräsenz und somit Sonder- und Zusatzschichten erforderlich sein, teilte die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit. Die Kontaktbeschränkungen seien auch am Feiertag einzuhalten, so Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig.

„Es spricht natürlich nichts gegen einen Ausflug am Vatertag, aber dieser sollte unbedingt unter Beachtung der ‚Corona-Regeln‘ stattfinden, sodass alle Menschen in Niedersachsen einen friedlichen, sonnigen Himmelfahrtstag genießen können“, macht Niedersachsens GdP-Landesvorsitzender Dietmar Schliff deutlich. Einsatzkonzepte seien entsprechend an die Pandemie-Situation angepasst.

Auch Lührig fordert die Bürger in Göttingen auf, Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und die Abstandsregeln von 1,5 Metern einzuhalten. In der Öffentlichkeit dürfen sich Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. Zudem seien auch Picknick und Grillen an Himmelfahrt nicht erlaubt.

„Halten Sie sich an die Kontaktbeschränkungen und sorgen Sie so dafür, dass wir weiter gemeinsam den maßvollen Weg der Lockerungen gehen können, ohne dass es in Folge unachtsamen Verhaltens wieder zu einem Anstieg der Infektionszahlen kommt“, sagt Lührig.

Aufgrund mehrerer angekündigter Demonstrationen am Wochenende sei die Einsatzbelastung der Polizisten extrem groß. „Offenbar versuchen Populisten und Extremisten die Sorgen der Menschen vor Corona auszunutzen, indem sie die Ängste mit ihren menschenverachtenden und antidemokratischen Ansichten verknüpfen. Hier gilt es, sich deutlich zu distanzieren“, so Schliff.

Von Samira Müller

Mehr Informationen zu Corona in Niedersachsen:

Die neuesten Entwicklungen zu Corona in Niedersachsen gibt es im News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.