Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen

Corona-Krise: Stadtwerke Göttingen arbeiten mit Notfallplänen

Corona in Göttingen: Energieversorgung - Stadtwerke mit Notfallplan
+
Stadtwerke Göttingen: Die Mitarbeiter beraten die Kunden per Telefon und E-Mail.

Die Stadtwerke Göttingen AG beruhigen, wenn es um die Daseinsvorsorge während der Corona-Pandemie für die Bevölkerung geht: Es gibt bewährte Notfallpläne.

Göttingen - Göttinger sorgen sich um die Versorgung von Trinkwasser, Erdgas und Fernwärme während der Corona-Krise. Doch die Stadtwerke Göttingen AG beruhigen. In Krisenzeiten gebe es bewährte Notfallpläne, um die Daseinsvorsorge für die Bevölkerung zu gewährleisten, so das Unternehmen.

Denn das kommunale Versorgunger gehöre zur sogenannten kritischen Infrastruktur. „Die Kollegen in unserer 24/7-Netzleitwarte arbeiten jetzt während der Corona-Krise getrennt voneinander“, so Claudia Weitemeyer, Unternehmenssprecherin der Stadtwerke Göttingen AG. Auch der Bereitschaftsdienst arbeite getrennt voneinander und starte seine Einsätze von Zuhause aus.

Corona in Göttingen: Energieversorgung gesichert

Bei den Stadtwerken hat in Zeiten von Corona nun mit Macht die Digitalisierung Einzug gehalten – mehr als 30 Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice. Besprechungen finden über Videokonferenzdienste statt. Direkter Kundenkontakt wurde auf ein Minimum reduziert. Der Kundenservice in der Hildebrandstraße ist geschlossen. Mitarbeiter beraten Kunden per Telefon und E-Mail. Auch der Energieberater der Stadtwerke besucht aktuell keine Kunden mehr.

Neue Hausanschlüsse würden in Absprache mit den Hauseigentümern aber weiterhin gelegt, teilten die Stadtwerke mit. Die Monteure starteten ebenfalls von Zuhause aus. Der Kontakt zu Kollegen werde so gering wie möglich gehalten. Der Baustellenbetrieb für die Verlegung von Versorgungsleitungen gehe nach heutigem Stand wie geplant weiter.

Weitere Infos gibt es im Online-Auftritt der Stadtwerke Göttingen.

Von Jan F. Wendt

Neues zu Corona in Göttingen:

Die neuesten Entwicklungen zu

Corona in Stadt und Landkreis Göttingen

gibt es im News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.