Lockerungen angekündigt

Corona-Hochhaus in Göttingen: Vollquarantäne endet diese Woche

Corona-Hochhaus in Göttingen
+
Quarantäne für gesamten Wohnkomplex läuft Freitag aus: Die Stadt Göttingen hat die Vollquarantäne für die „Groner Landstraße 9“ nicht verlängert. Einzelne Bewohner und Kontaktpersonen müssen aber noch in ihren Wohnungen bleiben.

Die für den Wohnkomplex „Groner Landstraße 9“ von der Stadt auferlegte Vollquarantäne läuft am Donnerstag um Mitternacht aus – sie wird also nicht verlängert.

  • Vollquarantäne für Wohnkomplex in Göttingen endet 0 Uhr am Donnerstag, 25.06.2020
  • Zaun wird abgebaut
  • Weitere Corona-Tests angekündigt

Die nach einem Corona-Ausbruch für den Wohnkomplex „Groner Landstraße 9“ von der Stadt Göttingen auferlegte Vollquarantäne läuft am Donnerstag um Mitternacht aus – sie wird also nicht verlängert.

Das gaben Krisenstab und die Stadt Göttingen am Donnerstagabend bekannt. Am Freitag wir auch der Zaun um den Komplex zur Groner Landstraße abgebaut.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Infektionen begrenzt

Oberstes Ziel der Quarantäne sei es gewesen, den Infektionsausbruch lokal zu begrenzen, die Gesamtbevölkerung zu schützen und auch eine Ausbreitung über das Stadtgebiet hinaus zu verhindern. Das sei gelungen, sagte Petra Broistedt, Sozialdezernentin und Leiterin des Krisenstabs.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Viele Zweittests negativ

Zwischenzeitlich haben an drei Terminen Zweittestungen für alle am 15. und 16. Juni negativ getesteten Personen stattgefunden. Insgesamt wurden 600 Zweittests genommen. „Lediglich vier weitere Personen hatten ein positives Testergebnis. Dabei handelt es sich um Kontaktpersonen von Infizierten im familiären Umfeld. Das belegt, dass die verfügten Maßnahmen Wirkung zeigen“, bilanziert Petra Broistedt.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Einige in Einzel-Quarantäne

Allerdings müssen noch einige Personen in Einzelquarantäne bleiben, wie Broistedt erläuterte: Während der Quarantäne wurden die Kontaktpersonen der Infizierten ermittelt, allen Infizierten und Kontaktpersonen ersten Grades wurden individuelle Quarantänen auferlegt, die noch fortbestehen. Das Einhalten der Quarantänen werde weiter kontrolliert, die ersten dieser individuellen Quarantäne-Anordnungen laufen Anfang kommender Woche aus.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Kinder werden weiter getestet

Um den Schutz der Schwächsten, nämlich der Kinder und Jugendlichen in der Gesamtbevölkerung, sicherzustellen und der Sorge von Schulen und Kitas Rechnung zu tragen, werden die Kinder und Jugendlichen aus dem Wohnkomplex am Montag, 29. Juni 2020 noch einmal komplett getestet. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses dürfen sie Schule und Kita nicht besuchen.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Hygieneverordung für Hausverwaltung

Die Stadt verwies zudem darauf, dass sie der Hausverwaltung außerdem „ein bundesweit beispielhaftes Hygienekonzept für Hochhäuser mit umfassenden Hygienemaßnahmen sowie einer täglichen Reinigung und Desinfektion der öffentlichen Flächen wie Treppenhaus, Flure, Aufzüge auferlegt hat“.

Beim Aufenthalt im Gebäudekomplex gilt zudem eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Masken. Zum optimalen Schutz wurden FFP2-Masken an alle Bewohner*innen verteilt, so Broistedt. Die Stadt wird auch kontrollieren, ob Quarantäne-Vorgaben eingehalten werden, heißt es. Besucher dürfen das Haus nur mit FFP-2-Masken (wird ausgehändigt betreten, Bewohner*innen in Quarantäne dürfen nicht besucht werden.

Corona-Hochhaus in Göttingen: Weiter kostenlose Verpflegung

Die Stadt wird auch weiterhin die kostenlose Verpflegung mit Mahlzeiten zwei Mal am Tag bis einschließlich Dienstag gewährleisten. Menschen in Quarantäne erhalten bei Bedarf kostenlos Care-Pakete mit Lebensmitteln sowie Dinge des täglichen Bedarfs wie Babywindeln direkt vor die Haustür geliefert.

Ebenso bestehen bleibt die Infrastruktur mit Einsatzleitung vor Ort, Infopoint, Arztcontainer. Spenden für die Bewohner*innen seien weiterhin willkommen. VON THOMAS KOPIETZ

Alle Infos zu den aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise in Göttingen gibt es in unserem Live-Ticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.