Pandemie

Trotz sinkender Inzidenzen: Polizei Niedersachsen kontrolliert weiter die Corona-Regeln

Die Polizei Niedersachsen hat trotz weiter sinkender Inzidenzen die Einhaltung der Corona-Regeln weiter im Blick.
+
Die Polizei Niedersachsen hat trotz weiter sinkender Inzidenzen die Einhaltung der Corona-Regeln weiter im Blick.

Trotz sinkender Inzidenzwerte hat die Polizei in Niedersachsen weiter ein wachsames Auge auf die Einhaltung der Corona-Vorschriften.

Göttingen/Hannover - In der Landeshauptstadt Hannover werde man besonders in gut besuchten Bereichen wie der Innenstadt, dem Maschsee oder dem Welfengarten verstärkt kontrollieren, teilte die Polizei Hannover mit. Dort habe man in den vergangenen Tagen immer wieder größere Menschenansammlungen und Verstöße gegen die Corona-Vorschriften beobachtet. „Wir wollen den Menschen das Zusammensein und Feiern nicht verbieten, wir werden allerdings auch weiterhin wachsam sein“, sagte der Vizepräsident der Polizeidirektion Hannover, Jörg Müller.

In Göttingen habe es an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt bei gutem Wetter immer wieder Treffen mit mehr als 100 Menschen gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Deswegen werden auch hier die Polizeistreifen auf Corona-Verstöße achten. Insgesamt sehe man die Situation dort aber entspannt.

Polizei Niedersachsen kontrolliert Corona-Regeln weiter - aber „mit Augenmaß“

Auch in Braunschweig und Oldenburg haben die Streifendienste die Situation um die Corona-Regeln weiter im Blick. Für besondere Kontrollen sehe man momentan allerdings keinen Bedarf, sagte ein Sprecher der Polizei Oldenburg. Verstöße werde man „mit Augenmaß“ behandeln.

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Samstag (03.07.2021) eine landesweite Inzidenz von 3,4 - damit liegt Niedersachsen leicht unter der bundesweiten Inzidenz von aktuell 4,9. Die Gesundheitsämter haben dem RKI binnen 24 Stunden keinen neuen aktiven Corona-Fall gemeldet. Als erkrankt gelten aktuell 49 Menschen. Die Zahl der insgesamt gemeldeten Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie in Niedersachsen liegt bei 261.155. Am Samstag wurden keine weiteren Todesfälle und keine weiteren Genesenen gemeldet. In der Region Göttingen liegt die Inzidenz laut RKI am Samstag bei 2,1, im Großraum Hannover bei 4,2.

Die Delta-Variante des Coronavirus hat auch Göttingen erreicht - ein Mitarbeiter des Universitätsklinikums wurde positiv auf die Mutante getestet. (dir mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.