1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Corona-Demo in Göttingen: Unbekannte schlagen Frau ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Melanie Zimmermann

Kommentare

Mehrere Menschen einer Demonstration laufen eine Straße entlang.
Am Montagabend waren erneut Maßnahmen-Kritiker im Göttinger Ostviertel unterwegs. © Michael Caspar

Auf dem Göttinger Albaniplatz demonstrieren Montag erneut Corona-Maßnahmengegner. Im Anschluss erstattet eine Teilnehmerin Anzeige wegen Körperverletzung.

Göttingern ‒ Auf dem Göttinger Albaniplatz haben sich am Montagabend (04.04.2022) in der Spitze 90 Maßnahmengegner zu einer angezeigten Demonstration zusammengefunden. Parallel dazu beteiligten sich 17 Personen an einer ebenfalls angezeigten Gegenkundgebung. Die Maßnahmen-Kritiker „spazierten“ anschließend geschlossen durch das Ostviertel.

Auf der Kreuzung Friedländer Weg/Herzberger Landstraße blockierten etwa 15 Gegendemonstrierende die Straße, woraufhin die Aufzugsroute der Corona-Kritiker kurzfristig abgeändert wurde. Die Polizei bewertete die blockierende Gruppe als Versammlung und „sprach die räumliche Beschränkung aus, sich auf den Fußweg zu begeben“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Corona-Demo in Göttingen: Unbekannte schlagen Demonstrantin ins Gesicht und klauen Fahne

Auch Gefährderansprachen wurden gehalten. Einige der Personen versuchten anschließend, in Richtung Düsterer Eichenweg zum Aufzug der Maßnahmengegner zu gelangen. Um ein Aufeinandertreffen zu verhindern, mussten die Einsatzkräfte gegen vierzehn Personen „einfache körperliche Gewalt in Form von Abdrängen anwenden“.

Im Anschluss an die Versammlungen zeigte eine ehemalige Teilnehmerin der Corona-Kritiker-Demo gegenüber Einsatzkärften an, Opfer einer Körperverletzung geworden zu sein. Ersten Informationen zufolge, wurde die Frau im Bereich des Albanikirchhofes von zwei unbekannten Tätern ins Gesicht geschlagen und dann der mitgeführten Regenbogenfahne beraubt.

Attacke auf Göttinger Demonstrantin: Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Mit der Fahne flüchteten die mutmaßlichen Täter nach Schilderung des Opfers in Richtung Innenstadt. Bei dem Übergriff wurde die Frau leicht verletzt. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die Polizei Göttingen bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 0551/491-2115. (Melanie Zimmermann)

Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen bei Demos in Göttingen. So auch erst Mitte März 2022, als die Polizei Göttingen Maskenverweigerer von der Demo ausschloss. Und Anfang März sorgte ein Plakat von Corona-Gegnern bei einer Demo in Göttingen für Diskussionen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion