Neuinfektionen

Corona in Niedersachsen: Impfbereitschaft der Haus- und Fachärzte ist riesig - aktuelle Fallzahlen

Die 7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen sinkt erneut. Die Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen lobt nun die Haus- und Fachärzte.

Update vom Mittwoch, 09.08.2021, 7.20 Uhr: Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Niedersachsen veröffentlicht. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist erneut gesunken und liegt am Mittwoch (09.06.2021) bei 13,9 (Vortag: 15,7). Ab einer Inzidenz von 10 treten in Niedersachsen weitere Lockerungen in Kraft.

Die Gesundheitsämter in Niedersachsen haben dem RKI binnen eines Tages 201 weitere Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Daten des RKI-Dashboards von Mittwochmorgen hervor. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle steigt auf 259.732. Zudem wurden dem RKI 10 neue Todesfälle gemeldet. Als nach einer Corona-Infektion genesen gelten aktuell 251.200 Personen (+400 im Vergleich zum Vortag). Etwa 2900 Personen gelten aktuell als infiziert.

Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Niedersachsen bekannt gegeben.

Corona in Niedersachsen: Die aktuellen Fallzahlen

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen (08.06.2021)
Nachgewiesene Corona-Infektionen259.732 (+201)
Todesfälle5686 (+10)
Aktive Covid-19-Fälle~ 2900 (-200)
Sieben-Tage-Inzidenz13,9
Quelle: rki.de

Die Fallzahlen des RKIs können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona in Niederschsen: RKI meldet 54 Neuinfektionen binnen eines Tages

Update vom Dienstag, 08.06.2021, 21:20: Die Impfbereitschaft der niedersächsischen Haus- und Fachärzte ist riesig. Über 4.200 niedergelassene Ärzte beteiligen sich seit Anfang April an der landesweiten Impfkampagne, heißt es in einer Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen.

„Das hat der niedersächsischen Impfkampagne insgesamt einen großen Schub verliehen“, erklärt die Niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens. Inzwischen seien über 5.242.447 Impfungen in Niedersachsen vorgenommen worden, davon 1.713.218 in den Praxen.

Das größte Problem sei noch immer, dass zu wenig Impfstoff nach Niedersachsen und auch in die Praxen kommt. Daniela Behrens und der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch haben heute eine erste Bilanz über die Corona-Impfungen in niedersächsischen Arztpraxen gezogen.

Corona-Impferfolg in Niedersachsen: Impfstoff von Astrazeneca hat einen erhöhten Beratungsaufwand

Barjenbruch machte deutlich, dass es für den Impfstoff von Astrazeneca einen erhöhten Beratungsaufwand in den Praxen gibt, der das Impftempo bremst. „Viele über 60jährige lehnen den Impfstoff ab. Die Ärzte müssen viel Überzeugungsarbeit für die Impfung mit Astrazeneca leisten.

Im Gegensatz dazu verlangen immer mehr jüngere Bürger diesen Impfstoff, um mehr Freiheiten genießen zu können. Aber auch hier belastet die Praxen der Aufklärungsaufwand über die möglichen Nebenwirkungen“, so Barjenbruch.

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen: RKI meldet 71 Neuinfektionen

Update vom Montag, 07.06.2021, 7.17 Uhr: Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Niedersachsen veröffentlicht. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist erneut gesunken und liegt am Dienstag (08.06.2021) bei 15,7 (Vortag: 17,1). Ab einer Inzidenz von 10 treten in Niedersachsen weitere Lockerungen in Kraft.

Die Gesundheitsämter in Niedersachsen haben dem RKI binnen eines Tages 71 weitere Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Daten des RKI-Dashboards von Dienstagmorgen hervor. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle steigt auf 259.530. Zudem wurden dem RKI 13 neue Todesfälle gemeldet. Als nach einer Corona-Infektion genesen gelten aktuell 250.800 Personen (+300 im Vergleich zum Vortag). Etwa 3100 Personen gelten aktuell als infiziert.

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen vom Montag (07.06.2021)

Update vom Montag, 07.06.2021, 7.17 Uhr: Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Niedersachsen veröffentlicht. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist erneut gesunken und liegt am Montag (07.06.2021) bei 17,1 (Vortag: 17,6). Ab einer Inzidenz von 10 treten in Niedersachsen weitere Lockerungen in Kraft.

Die Gesundheitsämter in Niedersachsen haben dem RKI binnen eines Tages 54 weitere Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Daten des RKI-Dashboards von Montagmorgen hervor. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle steigt auf 259.459. Zudem wurden dem RKI keine weiteren Todesfälle gemeldet. Als nach einer Corona-Infektion genesen gelten aktuell 250.500 Personen (+200 im Vergleich zum Vortag). Etwa 3300 Personen gelten aktuell als infiziert.

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen vom Sonntag (06.06.2021)

Update vom Sonntag, 06.06.2021, 6.50 Uhr: Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Niedersachsen veröffentlicht. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist erneut gesunken und liegt am Sonntag (06.06.2021) bei 17,6 (Vortag: 19,0). Ab einer Inzidenz von 10 treten in Niedersachsen weitere Lockerungen in Kraft.

Die Gesundheitsämter in Niedersachsen haben dem RKI binnen eines Tages 128 weitere Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Daten des RKI-Dashboards von Sonntagmorgen hervor. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle steigt auf 259.405. Zudem wurden dem RKI vier weitere Todesfälle gemeldet. Als nach einer Corona-Infektion genesen gelten aktuell 250.300 Personen (+200 im Vergleich zum Vortag). Etwa 3100 Personen gelten aktuell als infiziert.

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt und nähert sich Grenzwert

Erstmeldung vom Samstag, 05.06.2021, 8.07 Uhr: Göttingen - Die Gesundheitsämter in Niedersachsen haben dem Robert-Koch-Institut binnen 24 Stunden 149 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle steigt damit auf 259.277. Das geht aus den Zahlen des RKI-Dashboards von 03.11 Uhr hervor.

Die 7-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und liegt nun bei 19,0 (Vortag 22,1). Der Inzidenzwert nähert sich damit dem Grenzwert von 10, ab dem weitere Lockerungen in Kraft treten. Seit Beginn der Woche gelten landesweit neue Corona-Regeln. Die Corona-Lockerungen sorgen in Niedersachsen auch für Kritik.

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen: Inzidenzwert sinkt

Zudem wurden dem RKI sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Insgesamt wurden seit dem Beginn der Pandemie 5659 Todesfälle in Niedersachsen verzeichnet. Als aktuell infiziert gelten etwa 3500 Personen, 300 weniger als am Vortag. (sne)

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.