34 Neuinfektionen an einem Tag

Corona in Göttingen: Inzidenzwert sinkt auf 50 - weitere sechs Todesfälle

Corona-Testzentrum Göttingen
+
Die Corona-Regeln haben sich verschärft. So soll das Infektionsgeschen eingedämmt werden. (Symbolbild)

Der harte Lockdown zeigt in der Region Göttingen Wirkung: Der Inzidenzwert sinkt von 57,7 auf 50,0. Allerdings gibt es sechs weitere Todesfälle. Das meldet das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen am heutigen Mittwoch.

Göttingen - 440 (minus eins) Menschen sind aktuell in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Corona-Virus infiziert.  Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen (seit März) beträgt 4753 (plus 34) - davon sind 1540 (plus 18) in der Stadt Göttingen und 3213 (plus 16) im Kreisgebiet gemeldet. Damit hat es seit dem gestrigen Dienstag 34 (Vortag: acht) bestätigte Neuinfektionen gegeben. Das berichtet das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen.

162 Todesfälle seit Beginn der Pandemie: 49 Opfer davon allein im Jahr 2021

Traurig: Seit Beginn der Pandemie gab es bislang 162 (plus sechs) Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 in der Region Göttingen - davon allein 49 seit Jahresbeginn. Das bedeutet für Stadt und Landkreis Göttingen: Fast jedes dritte Opfer in Zusammenhang mit der Pandemie starb seit dem Jahreswechsel.

4151 (plus 27) Personen sind wieder von der Infektion genesen. Es besteht unverändert ein hohes Infektionsrisiko mit dem gefährlichen Virus.

Grafik: Zahl der aktuell Infizierten in der Region Göttingen

Weiterhin besorgniserregende Lage in Duderstadt und Gieboldehausen

In Duderstadt ist die Corona-Lage weiterhin besorgniserregend. Aus der Stadt im Eichsfeld werden 72 (Vortag: 74) Infizierte gemeldet. Vergleichsweise viele Infizierte gibt es auch in Hann. Münden (28, Vortag: 29), in der Samtgemeinde Gieboldehausen (48, Vortag: 56) sowie in Walkenried (unverändert 23). Aus der Samtgemeinde Radolfshausen werden 23 (Vortag: 22) Infizierte gemeldet.

Aktueller Inzidenzwert liegt bei 50,0

Die ermittelte Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner (Inzidenzwert) liegt laut Land Niedersachsen bei 50,0 (Vortag: 57,7) und stieg damit leicht an. Den bisherigen absoluten Höchstwert gab es am 25.12.2020: Damals wurde für die Region Göttingen ein Inzidenzwert von 127,9 gemeldet. Die Maskenpflicht gilt weiterhin.

Grafik: Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen

Land veröffentlicht den Inzidenzwert für die Region Göttingen

Nach dem Inzidenzwert richten sich Regelungen nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Demnach werden automatisch bei Überschreiten bestimmter Marken verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen wirksam, beispielsweise für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen oder für den Schulbetrieb. Laut Kreisverwaltung gilt ausschließlich der im Lagebericht des Landes veröffentlichte Inzidenzwert. Er wird ab dem Zeitpunkt seiner Veröffentlichung wirksam. Dieser Inzidenzwert für die Region Göttingen ist entscheidend für alle Städte und Gemeinden im Kreisgebiet.

Berechnet wird der Inzidenzwert durch die Summe der bestätigten Neuinfektionen während vergangenen sieben Tage; diese wird ins Verhältnis zu 100.000 Einwohner gesetzt. Für den Landkreis Göttingen mit seinen 328.000 Einwohnern ist beispielsweise die 50er-Marke bei 164 Neuinfektionen innerhalb einer Woche erreicht.

Grafik: Corona-Fälle in der Region Göttingen

Aktuelle Fallzahlen aus der Region Göttingen

Flecken Adelebsen (73 Infizierte seit März/ 7 aktuell Infizierte)

Gemeinde Bad Grund (Harz) (87 / 4)

Stadt Bad Lauterberg im Harz (176 / 16)

Stadt Bad Sachsa (127 / 5)

Flecken Bovenden (111 / 14)

Samtgemeinde Dransfeld (68 / 5)

Stadt Duderstadt (633 / 72)

Gemeinde Friedland (93 / 3)

Samtgemeinde Gieboldehausen (236 / 48)

Gemeinde Gleichen (91 / 5)

Stadt Göttingen (1.540 / 137)

Stadt Hann. Münden (490 / 28)

Samtgemeinde Hattorf am Harz (108 / 6)

Stadt Herzberg am Harz (343 / 14)

Stadt Osterode am Harz (232 / 11)

Samtgemeinde Radolfshausen (65 / 22)

Gemeinde Rosdorf (128 / 11)

Gemeinde Staufenberg (90 / 9)

Gemeinde Walkenried (62 / 23)

Bürgertelefon ist geschaltet

Das Bürgertelefon von Stadt und Landkreis Göttingen ist besetzt. Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 0551/7075-100. Die Hotline ist von montags bis freitags täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 11 Uhr und von 15 bis 16 Uhr besetzt. 

Verschärfte Maskenpflicht

In Niedersachsen wird die Maskenpflicht ausgeweitet. Bund und Länder weisen während dem Corona-Gipfel daraufhin, dass vor allem medizinische Masken einen höheren Schutz bieten. Dementsprechend wird das Tragen von sogenannten OP-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften verbindlich, alternativ sind auch FFP2-Masken möglich. Weitere Informationen zur neuen Corona-Verordnung, die ab 25. Januar gilt, gibt es hier.

Maskenpflicht in mehreren Städten im Landkreis Göttingen

Eine Maskenpflicht gilt unabhängig von der Indizenzzahl nach Angaben der Stadtverwaltung in Göttingen auf den Wallanlagen, innerhalb des Walls (Innenstadt) sowie auf dem Albaniplatz.

Neue Zeiten für Maskenpflicht in den Städten und Gemeinden

Stadt und Landkreis Göttingen haben die Zeiten für die Maskenpflicht in den einzelnen Städten und Gemeinden jetzt weitgehend vereinheitlicht. Die bekannten räumlichen Festlegungen bleiben unverändert.

Stadt Göttingen: für die Innenstadt innerhalb und auf der Wallanlage einschließlich des Albani-Parkplatzes, montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr;

Stadt Bad Lauterberg: Innenstadt auf dem sogenannten Boulevard (auf der Hauptstraße) montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr sowie auf dem „Traumspielplatz“ im Kurpark täglich von 8 bis 17 Uhr;

Stadt Osterode: Bereich innerhalb des Innenstadtrings (Altstadt zwischen Dörgestraße, Kaiserplatz, Neustädter Tor, Spritzenhausplatz, Obere Neustadt, Jacobitorstraße, Im Badegarten, Hoelemannpromenade, Eisensteinstraße und Königsplatz) sowie im Kurpark, montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags von 8 bis 17 Uhr;

Hann. Münden: Innenstadt sowie Tanzwerder und Doktorwerder, montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie samstags von 8 bis 17 Uhr;

Stadt Duderstadt: innerhalb der Wallanlagen, montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags von 8 bis 17 Uhr; zusätzlich: auf den Gehwegen der Wallanlagen sowie auf allen öffentlichen Spielplätzen und auf allen Tankstellen in der Kernstadt und den Ortsteilen täglich von 8 bis 17 Uhr;

Stadt Herzberg: in den als Fußgängerzone gekennzeichneten Bereichen (insbesondere Hauptstraße und Marktplatz sowie anschließende Bereiche), montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags von 8 bis 17 Uhr;

Gemeinde Seeburg: für den „Traumspielplatz“, täglich von 8 bis 17 Uhr.

Karte: Das ist die Zone mit Maskenpflicht in Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.