Aktuelle Zahlen

Corona-Virus: Zwei weitere Todesfälle in der Region Göttingen

Die Zahl der Corona-Opfer in Stadt und Landkreis Göttingen ist um zwei auf 70 gestiegen.
+
Die Zahl der Corona-Opfer in Stadt und Landkreis Göttingen ist um zwei auf 70 gestiegen.

Die Zahl der Todesfälle durch das Corona-Virus ist im Vergleich zum Mittwoch auf um zwei auf 70 gestiegen. Das berichtet das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen.

Aktuell sind noch 101 Personen in Stadt und Landkreis Göttingen am Corona-Virus erkrankt, sechs weniger als am Vortag. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionsfälle steigt um eins auf 824; davon sind 169 in der Stadt Göttingen gemeldet, 655 im weiteren Kreisgebiet.

653 Personen sind wieder von der Infektion genesen, fünf mehr als am Vortag. Es besteht unverändert ein Infektionsrisiko mit dem gefährlichen Virus.

Entwicklung der Corona-Fallzahlen in der Region Göttingen

Hier die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden (Gesamtzahl Infizierter/aktuell Erkrankte) auf einen Blick:

Flecken Adelebsen (6 / 3);

Gemeinde Bad Grund (45 / 4);

Stadt Bad Lauterberg (81 / 10);

Stadt Bad Sachsa (76 / 9);

Flecken Bovenden (7 / 2);

Samtgemeinde Dransfeld (12 / 1);

Stadt Duderstadt (25 / 2);

Gemeinde Friedland (2 / 1);

Samtgemeinde Gieboldehausen (20 / 6);

Gemeinde Gleichen (6 / 0);

Stadt Göttingen (169 / 22);

Stadt Hann. Münden (16 / 0);

Samtgemeinde Hattorf am Harz (42 / 5);

Stadt Herzberg (205 / 20);

Stadt Osterode (92 / 16);

Samtgemeinde Radolfshausen (2 / 0);

Gemeinde Rosdorf (8 / 0);

Gemeinde Staufenberg (5 / 1);

Gemeinde Walkenried (4 / 0).  bsc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.