Sparkasse Göttingen Cup: Pokal-Verteidiger SVG verliert Viertelfinale

Göttingen. Der Pokal-Verteidiger des diesjährigen Sparkasse Göttingen Cup ist raus. Im ersten Viertelfinalspiel unterlag die SVG, die allerdings vornehmlich mit der „Zweiten“, die in der Kreisliga kickt, dem Bezirksligisten SC Hainberg mit 2:3 (0:1).

Erst in der zweiten Halbzeit wechselte SVG-Trainer Kenan Masic mit Benjamin Zackenfels und Ali Ismail zwei Spieler aus dem Oberliga-Team ein.

Gleichwohl war der Sieg der Hainberger nicht unverdient, verstanden es die SVGer doch nicht, die schnell vorgetragenen Konter der jungen SC-Spieler erfolgreich zu unterbinden. Die liefen dann auch häufig ihren Gegenspielern davon. So resultierte die 1:0-Führung der Hainberger eben aus einem schnellen Konter. Rolf Ziegner überwand kurz vor der Pause den ansonsten sehr guten SVG-Keeper Tim Markov mit einem Heber. Ismail versäumte es kurz nach dem Wechsel, das 1:1 zu erzielen, als er mit einem Handelfmeter an SC-Keeper Frederic Pense scheiterte, der auch den zweiten Elfer nach Wiederholung parierte.

Nach einem weiteren Kontertor durch Maxi Maretschke in der 79. Minute machte es Benjamin Zackenfels mit dem 1:2-Anschlusstreffer (83.) noch einmal spannend, doch Laith Mugames erlöste den SC mit dem 3:1 kurz vor Schluss. - Tore: 0:1 Ziegner (38.), 0:2 Maretschke (79.), 1:2 Zackenfels (83.9, 1:3 Mugames (88.), 2:3 Zackenfels (90.).

Damit hat sich die Belastung einiger SVG-Spieler nach dem Ausscheiden dieses Cups im Viertelfinale etwas verringert. Es bleiben dennoch drei Spiele in vier Tagen.

Heute gibt es die beiden anderen Viertelfinalspiele am Groner Rehbach: FC Grone - Sparta Göttingen (17.30 Uhr), GW Hagenberg - SSV Nörten. (wg/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.