Theaterstück in der ehemaligen Notaufnahme

Damenkomödie mit Herrenopfer: Premiere von "Friday Night"

+

Göttingen. Ahnungslos an einem Freitagabend von vier Frauen überfallen, gefesselt und zur weiteren Behandlung in eine Wohnung verschleppt werden.

Das passiert im Stück „Friday Night“, das ab Samstag, 2. Mai, um 20.15 Uhr, im Theater im OP (ThOP) Premiere feiert.

Die Damenkomödie mit Herrenopfer von Oliver Bukowski läuft auf Grund der laufenden Renovierungsarbeiten in der ehemaligen Notaufnahme des ThOP.

Die Plätze sind begrenzt. Karten für die 14 Vorstellungen gibt es montags bis freitags zwischen 12 und 14 Uhr im Foyer der Zentralmensa am ThOP-Karten-Stand. Eintritt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro und mit Kulturticket kostenlos.

Weitere Informationen auf der Homepage des ThOP.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.