1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Preise für Lehre: Damit die Zeit im Hörsaal der Uni optimal genutzt wird

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Einer der Sonderpreise des AStA ging an Dr. Christina Gabbert (Mitte). Die Ehrung überreichten Nathalie Reusch (links) und Ann-Julie Blume.
Einer der Sonderpreise des AStA ging an Dr. Christina Gabbert (Mitte). Die Ehrung überreichten Nathalie Reusch (links) und Ann-Julie Blume. © Peter Heller/Uni Göttingen/nh

Besonders engagierte Wissenschaftler und Forscher hat die Universität Göttingen ausgezeichnet. Im Mittelpunkt standen Ehrungen für gute Lehrveranstaltungen.

Göttingen – Die Universität Göttingen hat zahlreiche Mitglieder für ihr Engagement in Lehre und Forschung sowie für studentisches Engagement ausgezeichnet. Uni-Präsident Prof. Dr. Metin Tolan zeichnete die Wissenschaftler und Forscher während der Akademischen Jahresfeier aus.

Zum zweiten Mal verlieh die Universität Göttingen zentrale Preise für besonderes Engagement in der Lehre: In der Kategorie „Veranstaltungen unter 50 Teilnehmende“ wurde im Studienjahr 2021/22 Fabian Krengel vom Seminar für Englische Philologie für seine Veranstaltung „Virtual Exchange for Global Education in Foreign Language Teaching“ geehrt. Die Veranstaltung stellt das Lehren und Lernen in den Vordergrund und schafft es nach Ansicht der Jury, vorbildlich Kompetenzen der Internationalisierung, Diversität und Digitalisierung zu integrieren. Studierende lobten vor allem Krengels Fähigkeit, Begeisterung für den Themenkomplex zu wecken, und die Bandbreite der dafür genutzten Methoden.

Eine Auszeichnung für eine Lehrveranstaltung bis 50 Teilnehmer ging an Fabian Krengel (rechts). Er erhielt den Preis von John Brüne.
Eine Auszeichnung für eine Lehrveranstaltung bis 50 Teilnehmer ging an Fabian Krengel (rechts). Er erhielt den Preis von John Brüne. © Peter Heller/Uni Göttingen/nh

Den Preis in der Kategorie „Veranstaltungen über 50 Teilnehmende“ erhielten Prof. Dr. Indre Maurer (Professur für Organisation und Unternehmensentwicklung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät) sowie und Niklas Dreymann für ihre Veranstaltung „Unternehmensführung und Organisation“. Die Jury überzeugte das Paket aus Vorlesung, Übung und Coaching, das den Lernprozess zu jedem Zeitpunkt in den Mittelpunkt stellt und es schafft, die Zeit im Hörsaal optimal zu nutzen. Insbesondere lobte die Jury den hohen Anteil an lernaktivierenden Techniken sowie das hohe Engagement, das den Studierenden bei der Prüfungsvorbereitung hilft.

Ehrung für große Lehrveranstaltung: Die Auszeichnung ging unter anderem an Niklas Dreymann und wurde von Hannah Bornemann überreicht.
Ehrung für große Lehrveranstaltung: Die Auszeichnung ging unter anderem an Niklas Dreymann und wurde von Hannah Bornemann überreicht. © Peter Heller/Uni Göttingen/nh

Zusätzlich wurde auf Vorschlag des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der „Sonderpreis der Studierendenschaft für besonderes Engagement“ zum Thema Nachhaltigkeit verliehen. Mit dem Sonderpreis werden besondere Verdienste um die Lehre, deren Rahmenbedingungen und die Interessen der Studierenden sowie besonderes Engagement für Studierende ausgezeichnet: Geehrt wurden Dr. Christina Gabbert, Dozentin der Ethnologie, die in ihrer Lehre neben der ökologischen Nachhaltigkeit, die sie mit einer globalen und postkolonialen Perspektive verbindet, auch die Nachhaltigkeit in Hinblick auf das Lehren und Lernen vorlebt, sowie Informatik-Studentin Nele Hübscher, die neben ihrem Engagement in der Klimabewegung eine Vortragsreihe und ein breites Informationsangebot zum Thema Nachhaltigkeit für Studierende initiierte und sich innerhalb ihrer Fakultät für die curriculare Verankerung von Nachhaltigkeit einsetzte.

Die beiden Lehrpreise für Veranstaltungen sind mit jeweils 2500 Euro dotiert. Für den Sonderpreis der AStA gibt es 1000 Euro. Die Verleihung der Lehrpreise wird von der Sparkasse Göttingen unterstützt. Im Wettbewerb „Kreativität im Studium“ wurden neun studentische Projekte aus dem Wintersemester 2021/22 und sechs aus dem Sommersemester 2022 geehrt. Darüber hinaus erhielten Dr. Yilly Vanessa Pacheco Restrepo (Juristische Fakultät) Dr. Maike Greve (Sozialwissenschaftliche Fakultät) und Dr. Constanza Nicole Tapia Contreras (Universitätsmedizin Göttingen) Urkunden im Dorothea-Schlözer-Postdoktorandinnenprogramm. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare