Göttingen

„Das perfekte Dinner“ in Göttingen: Hobbyköche für TV-Produktion gesucht

Professionell angerichtetes Essen auf einem Teller, eine Person träufelt noch etwas darüber
+
Das perfekte Dinner: Für eine Fernsehproduktion sucht der Fernsehsender Vox Hobbyköche. (Symbolbild)

Die Sendung „Das perfekte Dinner“ hat viele Fans. Nun haben auch Göttinger Hobbyköche die Gelegenheit, bei der beliebten Vorabendsendung mitzumachen.

Göttingen – Seit Jahren ist es aus dem Vorabendprogramm beim Fernsehsender Vox nicht mehr wegzudenken – „Das perfekte Dinner“. Nun wird im Juli eine weitere Folge gedreht, in Göttingen. Kandidaten können sich ab sofort bewerben.

„Wir sind noch auf der Suche nach leidenschaftlichen Hobbyköchen und den kulinarischen Highlights der Stadt“, heißt es in einem Aufruf des Senders.

„Das perfekte Dinner“ in Göttingen: Vom 20. bis 24. Juli

Über 40 stolze Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger habe die Universitätsstadt bisher hervorgebracht. Ob neben Studium, Doktorarbeit und unbändigem Forschergeist noch genügend Zeit am heimischen Herd bleibt, wollen die Produzenten des Formats vom 20. bis zum 24. Juli herausfinden.

„Zeigt uns in dieser Woche eure ganz persönliche Interpretation eines ‘perfekten Dinners’“, heißt es im Aufruf des Senders. Gekocht werden darf, was gefällt, ob edel oder bodenständig. Der Siegerin oder dem Sieger der Gastgeberrunde winken 3000 Euro Gewinn. Bewerbungen sind telefonisch unter 0221/ 49 20 48 240 oder online itvstudios.de/dinner möglich. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.