Angebot

Dekanat Göttingen: Neues Seelsorge-Telefon während der Coronakrise

ARCHIV - 24.07.2015, Köln: Betrug am Telefon Telefonbetrug Ein abgelegter Telefonhörer. (zu dpa "Prozess gegen zwei mutmaßliche Serienbetrüger, die sich am Telefon als Polizisten ausgegeben haben sollen" vom 18.03.2019) Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Seelsorge am Telefon: Das wird ab sofort im Dekanat Göttingen angeboten.

Das Dekanat Göttingen der katholischen Kirche hat eine neue Seelsorge-Telefonhotline eingerichtet, um Menschen während der Coronakrise beizustehen.

Zwar habe die Pandemie das gewohnte Leben vieler Menschen stark verändert. Aber alte Sorgen und Nöte seien nicht einfach verschwunden, meint Dechant Wigbert Schwarze.

„Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen“, sagt Schwarze. Das neue Seelsorge-Telefon ist seit Dienstag, 14. April, täglich zwischen 10 und 12 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr erreichbar unter der Nummer 05 51/79 74 80 57.  jfw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.