Deutsche Rentenversicherung bezieht Quartier am Leinebogen

+
Alles zum Thema Rente: (von rechts) Beratungsstellenleiter Uwe Schindewolf, DRV-Geschäftsführer Prof. Ralf Kreikebohm, Bürgermeister Gerhardy, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Horst Fricke, der Vorstandsvorsitzende Prof. Michael Sommer sowie die Beraterinnen Bianca Hase und Corinna Weisenstein.

Göttingen. Wann kann ich mich zur Ruhe setzen? Wie hoch ist dann meine Rente? Und wie sorge ich am besten fürs Alter vor? Fragen wie diese beschäftigen viele Menschen – natürlich auch in Südniederschsen. Wer es dort ganz genau wissen will, hat ab sofort eine neue Anlaufstelle.

Das „Quartier am Leinebogen“ auf dem Gelände des ehemaligen Göttinger Stadtbades – am Robert-Gernhardt-Platz 1. Dorthin nämlich ist die Deutsche Rentenversicherung mit ihrem Regionalzentrum umgezogen. In dieser Woche wurden die neuen Räume eingeweiht.

„Unser Ziel war es, für unsere Kundschaft einen Ort zu finden, der zentral gelegen und für jedermann gut erreichbar ist, der genügen Parkmöglichkeiten bietet und unweit vom Bahnhof gelegen ist“, sagte Prof. Michael Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover. Genau das sei mit den Räumlichkeiten im zweiten Stock des neu gebauten Gebäudes mitten im Zentrum gelungen.

„Dazu kommt, dass die Zimmer hell und freundlich, rundum barrierefrei und für Beratungsgespräche bestens geeignet sind“, ergänzte Sommer. Die gute Erreichbarkeit kombiniert mit lokalen Angeboten sei Teil der Unternehmensphilosophie in der Auskunft und Beratung. „Und wir sind stolz, dass wir diesen guten Service ab sofort direkt im Zentrum von Göttingen anbieten können“, sagte Horst Fricke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Weil die Deutsche Rentenversicherung mit den Geldern ihrer Versicherten und der Arbeitgeber arbeite, sei es gelungen, einen optimalen Kundenservice und gleichzeitig höchste Effizienz unter einen Hut zu bringen.

Über 900 Kunden im Monat

Bis Mitte Juni war das Beratungszentrum in der Elbinger Straße im Süden der Stadt beheimatet gewesen. Seit dem Umzug ließ die zentrale Lage die ohnehin hohen Kundenzahlen von bis zu 900 im Monat noch einmal ansteigen. Schon kurz nach dem Umzug nahmen im Juli trotz Urlaubszeit und Sommerferien mehr als 930 Ratsuchende das Serviceangebot wahr. Unter der Leitung von Uwe Schindewolf bieten zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beratung zu Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge sowie allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Geöffnet ist das Beratungszentrum montags bis mittwochs von 8 bis 15 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Um vorherige Anmeldung per Telefon wird gebeten. (per)

Kontakt: Deutsche Rentenversicherung, Regionalzentrum Göttingen, Robert-Gernhardt-Platz 1, 37073 Göttingen, Tel. 05 51/70 70 50.

www.deutsche-rentenversicherung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.