100.000 Euro für Kirchensanierung

Deutsche Stiftung Denkmalschutz bezuschusst St. Johannis in Göttingen

+
Keine Angst: So schief ist der Turm der Johanniskirche in Göttingen nicht, das Fischaugenobjektiv verzerrt extrem. Für die Sanierung der Kirche gibt es jetzt Geld von der Denkmalstiftung.

Göttingen. Die Sanierung der evangelischen Innenstadtkirche St. Johannis in Göttingen wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit 100.000 Euro bezuschusst.

Die Kirche, die auch als eines der Wahrzeichen der Stadt Göttingen gilt, wird in den kommenden Jahren für rund 3,5 Millionen Euro renoviert, sagte ein Sprecher. Die Hälfte dieses Betrages kommt vom Bund.

Die Arbeiten sollen im Januar beginnen, die Kirche bleibt dann vorübergehend geschlossen. Künftig sollen in der Kirche vermehrt Kulturveranstaltungen stattfinden.

Nach Angaben der Denkmalstiftung bewohnte von 1389 bis 2001 ein Turmwächter, danach Studenten den Nordturm der St. Johanniskirche.

Die Wohnung war zeitweise Zwischenstation der weltweit ersten elektromagnetischen Verbindung, die die Göttinger Professoren Wilhelm und Carl Friedrich Gauß im 19. Jahrhundert zwischen der Sternwarte und dem physikalischen Institut spannten. (epd/ana)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.