1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Deutsches Theater: Mit Regisseur Sidler über den „Ring der Nibelungen“ reden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Das Gebäude des Deutschen Theaters Göttingen (DT) von Außen bei Sonnenschein.
Das Deutsche Theater in Göttingen: Hier wurde die Inszenierung von Sidler bereits mehrmals gespielt. © Thomas Kopietz

Der Göttinger Förderverein Deutsches Theater lädt zum Gespräch mit Regisseur Erich Sidler ein. Thema ist seine Inszenierung vom „Ring der Nibelungen“.

Göttingen – Der Förderverein Deutsches Theater in Göttingen lädt Mitglieder und alle Interessierte zu einer weiteren Ausgabe der Reihe „Im Fokus“ ein. Dabei wird es am Donnerstag (31.03.2022), 18.30 Uhr, im dt.x Keller um das Stück “Wagner — Der Ring des Nibelungen“ gehen, die Ende Januar im DT.1 Premiere hatte. Mittlerweile wurde die Inszenierung schon mehrfach am Deutschen Theater gespielt.

Fragen zum Stück wird Regisseur und Intendant am DT, Erich Sidler, gemeinsam mit der Schauspielerin Rebecca Klingenberg beantworten. Sie freuen sich auf einen regen Austausch, teilt Förderverein-Vorstand Jan Thomas Ockershausen mit, der moderieren wird. Der Eintritt ist frei. Um 19.45 Uhr präsentiert das DT dann eine weitere Vorstellung des Stücks.

Karten und Infos unter 0551/4969 300 oder dt-goettingen.de. (Thomas Kopietz)

Das Deutsche Theater (DT) Göttingen ist eine wichtige kulturelle Institution in der Universitätsstadt. Erst kürzlich hatte das DT ein Stück im Studienhaus abgesagt, damit dort Flüchtlinge unterkommen können.

Auch interessant

Kommentare