Spielzeug ist mittlerweile wieder aufgetaucht

Legokästen im Wert von 32.000 Euro aus Lkw gestohlen

+

Leinefelde/Göttingen. Auf Spielzeug waren Diebe auf der Autobahn 38 scharf: Sie haben in der Nacht zu Donnerstag von einem Lastwagen Lego-Baukästen im Wert von 32.000 Euro entwendet. Sie tauchten unterdessen wieder auf.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag auf dem Parkplatz Eichsfeld bei Leinefelde. Der 33-jährige Fahrer eines tschechischen Lastwagens bemerkte den Diebstahl, als er am Morgen in Richtung Göttinger weiterfahren wollte. Die Täter hatten die Plane am Anhänger aufgeschlitzt. Der Fahrzeugführer hatte zuvor seine Ruhezeit beendet. Die Einschnitte an der Plane waren so groß, dass die Ladefläche bequem zu erreichen war. Entwendet wurden zahlreiche Kartons mit Spielzeugbausätzen von Lego. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf knapp 400 Euro, der Wert der Ware auf 32.000 Euro.

Fahrer auf der Flucht

Später wurde bekannt, dass ein polnischer Kleintransporter auf der Autobahn 38 im Bereich Merseburg einen Unfall hatte. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer flüchtete aus seinem Transporter von der Unfallstelle. Die Autobahnpolizei überprüfte das Fahrzeug. Die Beamten fanden darin das mutmaßliche Diebesgut. Die Spielwaren wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.