Täter kam mit nicht-zugelassenem Auto

Diebstahl: 26-Jähriger lässt Smartphones mitgehen

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Mitarbeiterinnen eines Supermarktes in Duderstadt beobachteten am Samstag einen 26-Jährigen, wie er eine Glasvitrine aufbrach.

Kurze Zeit später wurde der Leinefelder mit mehrere Smartphones gefasst. Nachdem die Mitarbeiterinnen des Marktes an der Schöneberger Straße am Samstag gegen 19.30 Uhr die Straftat beobachtet hatten, flüchtete der Mann zu Fuß in das angrenzende Industriegebiet. Vor seiner Flucht aus dem Markt nahm der Mann offenbar mehrere Smartphones aus der Vitrine an sich. Kurz danach wurde der mutmaßliche Dieb von einem Zeugen entdeckt und bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten. Das Diebesgut trug er noch bei sich.

Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige mit einem nicht mehr zugelassenen Fahrzeug zum Tatort gekommen war. Außerdem besitzt der Mann keinen gültigen Führerschein. Außerdem war Drogentest bei dem Mann positiv. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Eichsfelder auf freien Fuß gesetzt. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.