Seniorin in Wohnung gefolgt

Trickdiebstahl am Martinstag: Sängerinnen ergaunern Schmuck und Bargeld

Göttingen. Drei unbekannte Trickdiebinnen nutzten den Abend des Martinstages, um eine Seniorin in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Theodor-Heuss-Straße bestehlen. Das Trio erbeutete am Dienstag gegen 19.45 Uhr Schmuck und Bargeld.

Nach Angaben des Opfers standen die drei etwa 20 Jahre alten Frauen gegen 19.45 Uhr vor ihrer Tür und fingen sofort an, ein Lied zu singen. Die Göttingerin ging anschließend ins Wohnzimmer, um ein paar Süßigkeiten zu holen, berichtet die Polizei. Obwohl sie die Gruppe darum bat, vor der Tür zu warten, betraten die Frauen plötzlich die Wohnung des Opfers. Zwei von ihnen folgten der Seniorin bis ins Wohnzimmer und verwickelten sie dort in ein Gespräch. Die dritte Unbekannte nutzte diese Situation vermutlich, um unbemerkt in einem anderen Zimmer Schmuck und Bargeld an sich zu nehmen. Wenig später verließen die Frauen die Wohnung. Von ihnen fehlt bislang jede Spur.

Die jungen Frauen sind etwa 20 Jahre alt. Zwei von ihnen sind schlank, die andere Frau ist korpulent. Alle haben laut Polizei ein südländisches Aussehen. Sie haben schwarze lange Haare, trugen dunkle Bekleidung und sprachen gebrochen Deutsch. Hinweise nimmt die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2115 entgegen. (bsc)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.